Nach einer Stunde Spielzeit schlug im Parc des Princes die grosse Viertelstunde von Kylian Mbappé. Innerhalb von 13 Minuten erzielte der französische Weltmeister seine vier Tore und beseitigte damit alle Zweifel über den Sieger des spektakulären Duells, das neben den fünf Toren auch je eine Rote Karte vor der Pause und drei Aluminiumtreffer nach dem Seitenwechsel beinhaltete. "Es war ein verrücktes Spiel", sagte PSG-Trainer Thomas Tuchel.

Die ersten vier erstklassigen Chancen in der zweiten Halbzeit hatte Mbappé noch vergeben. Viermal war er der überforderten Hintermannschaft Lyons enteilt, viermal scheiterte er entweder an Lyons Keeper Anthony Lopes oder am Pfosten, ehe er doch noch erstmals vier Mal traf. PSG bleibt in dieser Saison in der Meisterschaft weiterhin ohne Verlustpunkt, erstmals in der Ligue 1 gewann ein Klub die ersten neun Spiele einer Saison.

Krise bei Monaco verschärfte sich

Bei der AS Monaco, dem härtesten Konkurrenten von PSG in den letzten Jahren, verschärfte sich die Krise weiter. Gegen Rennes verloren die Monegassen ohne den verletzten Diego Benaglio 1:2, mittlerweile ist der Meister von 2017 seit zehn Pflichtspielen ohne Sieg.

Telegramm und Rangliste:

AS Monaco - Rennes 1:2 (0:1). - 6268 Zuschauer. - Tore: 14. Da Silva 0:1. 49. Falcao 1:1. 77. Ben Arfa 1:2. - Bemerkung: Monaco ohne Benaglio (verletzt). 45. Rote Karte gegen Raggi (Monaco/Tätlichkeit).

Olympique Marseille - Caen 2:0 (2:0). - 55'935 Zuschauer. - Tore: 36. Mitroglou 1:0. 45. Thauvin 2:0.

Paris Saint-Germain - Lyon 5:0 (1:0). - 45'000 Zuschauer. - Tore: 8. Neymar (Foulpenalty) 1:0. 61. Mbappé 2:0. 66. Mbappé 3:0. 69. Mbappé 4:0. 74. Mbappé 5:0. - Bemerkungen: 34. Platzverweis Kimpembe (PSG/Foul). 45. Gelb-Rote Karte Tousart (Lyon/Foul).

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 9/27 (32:6). 2. Lille 9/19 (17:7). 3. Marseille 9/16 (21:16). 4. Montpellier 9/16 (12:7). 5. Saint-Etienne 9/15 (11:12). 6. Lyon 9/14 (14:12). 7. Bordeaux 9/14 (13:11). 8. Toulouse 9/13 (10:12). 9. Strasbourg 9/12 (16:13). 10. Angers 9/11 (11:12). 11. Rennes 9/11 (12:14). 12. Nice 9/11 (7:13). 13. Amiens 9/10 (11:13). 14. Nîmes 9/10 (13:16). 15. Caen 9/10 (10:13). 16. Dijon 9/10 (9:13). 17. Reims 9/10 (4:9). 18. Monaco 9/6 (9:13). 19. Nantes 9/6 (8:16). 20. Guingamp 9/5 (6:18).