18 Tage sind vergangen - und immer noch gibt es kein Urteil zum Brügglifeld-Blackout. Forfait-Niederlage für den FC Aarau oder Wiederholungsspiel? Das ist die Frage, auf die es aus Laiensicht eigentlich nur eine Antwort geben kann: Wiederholungsspiel. Umso mehr, weil zwei Tage nach dem doppelten Stromausfall die IBAarau als Brügglifeld-Stromversorger die "Schuld" auf sich genommen hat.

Nun, nach etlichen Vertröstungen seitens der Swiss Football League, gibt es Licht am Horizont: Aus sicherer Quelle ist zu erfahren, dass am kommenden Montag das Urteil bekannt gegeben wird.

Die Stromausfälle im Brügglifeld hautnah miterlebt

Die Stromausfälle im Brügglifeld hautnah miterlebt

Kurz vor Anpfiff der Partie FC Aarau - FC Zürich geht im Brügglifeld das Licht aus. Es ist stockfinster. Nach rund 30 Minuten sind alle Scheinwerfer wieder an – doch nicht für lange.

Keine Befangenheit

Bleibt die Frage: Warum dauert das so lange? Wiehert da der Amtsschimmel? Nun, das kann man sehen wie man will. Fakt ist: Die Disziplinarkommission der Swiss Football League hat nach dem Gutachten der IBAarau ein weiteres Gutachten in Auftrag gegeben - und zwar an eine unabhängige Firma, die in keiner Beziehung mit dem FC Aarau oder mit dem FC Zürich verbandelt ist. Der Grund sind nicht Zweifel am Wahrheitsgehalt des IBAarau-Gutachtens. Vielmehr soll verhindert werden, dass das Urteil wegen der Befangenheit zwischen der IBAarau und dem FCA angefechtet werden kann. 

Die Suche nach einer unabhängigen Firma, die Frist für Beanstandungen seitens FCA oder FCZ für die Wahl dieser Firma, die Erstellung des Gutachtens und die Suche nach dem Termin für ein allfälliges Wiederholungsspiel haben für die Verzögerung gesorgt. Heute trifft das Gutachten beim Disziplinarrichter der SFL ein - am Montag fällt dieser das Urteil. Dass dieses ziemlich sicher "Wiederholungsspiel" lautet, daran ändert die lange Dauer seit dem Brügglifeld-Blackout nichts.

«Der FC Aarau ist genug gestraft» – Videokommentar von Sportredaktor Ruedi Kuhn zum Stromausfall im Brügglifeld.

«Der FC Aarau ist genug gestraft» – Videokommentar von Sportredaktor Ruedi Kuhn zum Stromausfall im Brügglifeld.

Gleich zweimal wurde es am Montagabend im Brügglifeld zappenduster und verunmöglichte das Spiel zwischen dem FC Aarau und dem FC Zürich. Der Schiedsrichter sagte in der Folge die Partie ab. Doch wie weiter nun?