WM 2014
Italien mit Rossi und Cassano im vorläufigen WM-Aufgebot

Der italienische Nationaltrainer Cesare Prandelli berücksichtigt in seinem vorläufigen WM-Aufgebot den erst kürzlich von einer Bänderdehnung im Knie wieder genesenen Stürmer Giuseppe Rossi.

Merken
Drucken
Teilen
Italiens WM-Kader vorerst mit Giuseppe Rossi von Fiorentina

Italiens WM-Kader vorerst mit Giuseppe Rossi von Fiorentina

Keystone

Ebenfalls im Aufgebot figuriert Stürmer Antonio Cassano (31), der seit der EM 2012 nicht mehr im Aufgebot der Azzurri stand, zuletzt aber eine starke Rückrunde mit Parma verzeichnete. Nicht im Aufgebot befindet sich dagegen beispielsweise Stürmer Alberto Gilardino (Genoa), ein Weltmeister von 2006. Bis am 2. Juni wird das Kader auf 23 Spieler reduziert.

Das vorläufige WM-Kader von Italien (30 Spieler). Torhüter: Gianluigi Buffon (Juventus), Salvatore Sirigu (Paris Saint-Germain/Fr), Mattia Perin (Genoa). - Verteidiger: Ignazio Abate, Mattia De Sciglio (beide Milan), Andrea Barzagli, Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini (alle Juventus), Matteo Darmian (Torino), Cristian Maggio (Napoli), Gabriel Paletta (Parma), Manuel Pasqual (Fiorentina), Andrea Ranocchia (Inter).

Mittefeld: Alberto Aquilani (Fiorentina), Antonio Candreva (Lazio), Daniele De Rossi (Roma), Claudio Marchisio (Juventus), Riccardo Montolivo (Milan), Thiago Motta (Paris Saint-Germain/Fr), Marco Parolo (Parma), Andrea Pirlo (Juventus), Romulo (Hellas Verona), Marco Verratti (Paris Saint-Germain/Fr).

Stürmer: Mario Balotelli (Milan), Antonio Cassano (Parma), Alessio Cerci, Ciro Immobile (beide Torino), Mattia Destro (Roma), Lorenzo Insigne (Napoli), Giuseppe Rossi (Fiorentina).