Valentin Stocker belohnte sich und seine Hertha für eine starke Start-Phase. Bereits in der 6. Minute glückte dem einstigen Basler das 1:0, indem er einen zunächst abgeblockten Ball aus 13 Metern entschlossen unter die Latte knallte. Es war sein erstes Bundesliga-Tor in der noch jungen Saison, sein insgesamt viertes im Dress der Hertha.

Die Berliner bestimmten das Geschehen zu Beginn deutlich, doch in der 27. Minute kassierten sie dennoch den Ausgleich. Mit ihrem ersten Schuss aufs Tor kamen die Bremer unverhofft zum Ausgleich. Der von Köln übernommene Nigerianer Anthony Ujah war der Torschütze, nach Vorarbeit von Ulisses Garcia. Der in Portugal geborene Schweizer U-19-Internationale stand erneut in der Bremer Startelf, hatte aber zu Beginn doch einige Probleme bekundet.

Nach dem Startsieg in Augsburg gab die Hertha zuhause die ersten Punkte ab, doch es hätte letztlich nach mehrheitlicher Dominanz auch noch eine Niederlage werden können. In der Schlussphase traf Werder, das in der Startrunde zuhause mit 0:3 gegen Schalke abgetaucht war, noch je einmal Latte und Pfosten.

Hertha Berlin - Werder Bremen 1:1 (1:1). - 56'376 Zuschauer. - Tore: 6. Stocker 1:0. 27. Ujah 1:1. - Bemerkungen: Hertha mit Stocker (bis 89.) und Lustenberger. Werder mit Garcia.

Rangliste: 1. Hertha Berlin 4. 2. Bayern München 3. 3. Borussia Dortmund 3. 4. Schalke 04 3. 5. 1. FC Köln 3. 6. Bayer Leverkusen 3. 6. Wolfsburg 3. 8. Ingolstadt 3. 9. Hannover 96 1. 10. Darmstadt 1. 11. Werder Bremen 1. 12. Eintracht Frankfurt 0. 12. Hoffenheim 0. 14. Augsburg 0. 14. Mainz 0. 16. VfB Stuttgart 0. 17. Borussia Mönchengladbach 0. 18. Hamburger SV 0.