Satire
Gegen YB sah der FC Basel aber ganz alt aus

Wer so spielt, wie der FC Basel beim 0:2 gegen YB, muss diese nicht ganz ernst gemeinte Bildergalerie über sich ergehen lassen. Wir haben uns den Spass erlaubt, und die FCB-Spieler um 50 Jahre altern lassen. Wie hätte sich diese Truppe wohl gegen YB geschlagen? Klicken Sie sich durch die Galerie.

Jakob Weber
Merken
Drucken
Teilen
Ciriaco Sforza sucht immer noch verzweifelt nach taktischen Varianten, die den Gegner überraschen könnten.
28 Bilder
Heinz Lindner vermisst seine Reflexe, stellt sich aber immer noch voll in den Dienst der Mannschaft.
Silvan Widmer ist sich immer noch sicher, dass der VAR zurecht eingegriffen hat.
Timm Klose kann sich immerhin noch beim Halma auf sein gutes Stellungsspiel verlassen.
Eray Cömert verteilt in der Weihnachtszeit hauptberuflich Geschenke
Jorge heisst jetzt Schorsch.
Fabian Frei kann ohne Lesebrille leider keine Bälle mehr abfangen.
Luca Zuffi macht sich auf den Weg zum Corner. Kann sich nur noch um Stunden handeln, bis er ankommt.
Afimico Pululu hat schon seit Jahren nicht mehr ins Tor getroffen.
Pajtim Kasami hat mit der Nationalmannschaft mittlerweile abgeschlossen.
Edon Zhegrova patentiert sich den Namen Old-School-Messi.
Arthur Cabral hat seine Durchsetzungskraft definitiv verloren. Der Torjäger ist jetzt nur noch Jäger.
Julian von Moos hat an Geschwindigkeit eingebüsst.
Auch Andrea Padula schleicht nur noch die linke Seite rauf und runter.
Yannick Marchand macht lieber Kreuzworträtsel als Zweikämpfe.
Taulant Xhaka ist sogar beim Zuschauen gealtert.
Djordje Nikolic hofft immer noch, wieder einmal im Tor stehen zu dürfen.
Raul Petretta steht nicht mehr auf dem Platz aber auf seinen Schnauz.
Orges Bunjaku ist die rotblaue Tante Käthe.
Aldo Kalulu ist kurz davor, eine Einigung mit einem französischen Zweitligisten zu erzielen.
Elis Isufi gilt trotz seiner Falten immer noch als hoffnungsvolles Talent.
Valentin Stocker klagt mal wieder über ein Zimperlein am Oberschenkel.
Jasper van der Werff spielt jetzt mit dem zweiten Hüftgelenk bei den Senioren.
Ricky van Wolfswinkel hält sich jetzt lieber nur noch im Abseits auf.
Tician Tushi faltet nur noch die Zeitung zusammen.
Dimitri Oberlin feiert immer noch die längste Party seines Lebens.
Samuele Campo hat das um den Stammplatzkämpfen satt. Er betreibt mittlerweile lieber eine Pizzeria.
Albian Hajdari ist der älteste jüngste Spieler, der je zu Juventus Turin gewechselt ist.

Ciriaco Sforza sucht immer noch verzweifelt nach taktischen Varianten, die den Gegner überraschen könnten.

bz