Deutschland

Favre gelingt Einstand nach Mass

Lucien Favre gelang mit Mönchengladbach ein Einstand nach Mass

Lucien Favre gelang mit Mönchengladbach ein Einstand nach Mass

Lucien Favre gelang mit Mönchengladbach in der Bundesliga gleich im ersten Spiel ein möglicherweise wegweisender Sieg.

Sechs Tage nach seinem Amtsantritt beim Schlusslicht feierte Lucien Favre als Nachfolger des entlassenen Michael Frontzeck mit dem hochverdienten 2:1 gegen Schalke 04 einen Einstand nach Mass und gleichzeitig den ersten Heimsieg des abstiegsbedrohten fünfmaligen deutschen Meisters seit dem 9. April 2010 (2:0 gegen Frankfurt). Gladbach verkürzte den Abstand auf Relegationsplatz 16 nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge dank einer kämpferisch überzeugenden Vorstellung auf vier Punkte.

Marco Reus (12.) und Mo Idrissou (23.) erzielten die Gladbacher Treffer. Für Schalke, das einen Rückschlag bei seiner Aufholjagd in Richtung Europacup-Plätze erlitt, hatte Peer Kluge (2.) schon früh zum 1:0 getroffen.

Leverkusen bleibt erster Verfolger von leader Dortmund: Die Rheinländer gewannen 4:2 gegen den abstiegsbedrohten VfB Stuttgart. Leverkusen hat nach der 23. Runde als Tabellenzweiter weiter zehn Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Dortmund.

Stefan Reinartz in der 81. Minute und Stefan Kiessling kurz vor der Schlusspfiff sicherten den glücklichen Sieg. Zuvor hatten Kiessling (6.) und Gonzalo Castro (41.) die Gastgeber jeweils in Führung gebracht. Martin Harnik (16.) und Zdravko Kuzmanovic (52.) glichen für den VfB aus. Stuttgart ist mit 19 Zählern weiter auf Platz 17.

Am Sonntag.

Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart 4:2 (2:1). - Tore: 7. Kiessling 1:0. 16. Harnik 1:1. 41. Castro 2:1. 52. Kuzmanovic 2:2. 81. Reinartz 3:2. 91. Kiessling 4:2. - Bemerkungen: Leverkusen mit Derdiyok (ab 59.), ohne Barnetta (verletzt), Stuttgart ohne Degen (nicht im Aufgebot).

Borussia Mönchengladbach - Schalke 2:1 (2:1). - Tore: 2. Kluge 0:1. 12. Reus 1:1. 23. Idrissou 2:1. - Bemerkungen: Debüt von Lucien Favre als Gladbach-Trainer. Schalke ohne Gavranovic (Ersatz).

Am Samstag spielten: Borussia Dortmund - St. Pauli 2:0. Hamburger SV - Werder Bremen 4:0. Hoffenheim - 1. FC Köln 1:1. SC Freiburg - Wolfsburg 2:1. Hannover 96 - Kaiserslautern 3:0. Mainz - Bayern München 1:3.

Rangliste (je 23 Spiele): 1. Borussia Dortmund 55. 2. Bayer Leverkusen 45. 3. Bayern München 42. 4. Hannover 96 41. 5. Mainz 37 (35:29). 6. SC Freiburg 37 (31:30). 7. Hamburger SV 36. 8. Nürnberg 35. 9. Hoffenheim 33. 10. Schalke 04 29. 11. St. Pauli 28. 12. Eintracht Frankfurt 27. 13. 1. FC Köln 26. 14. Werder Bremen 24. 15. Wolfsburg 23 (27:33). 16. Kaiserslautern 23 (32:41). 17. VfB Stuttgart 19 (40:47). 18. Borussia Mönchengladbach 19 (34:57).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1