Nach einer Stunde hätte Dortmund gegen die Hannoveraner, gegen die sie im Herbst zwei Punkte abgegeben hatten (0:0), weit klarer führen müssen als durch das vom marokkanischen Verteidiger Achraf Hakimi nach einem Doppelpass erzielte 1:0. Eines imposanten Zwischenspurts Dortmunds konnten sich die Gäste jedoch nicht mehr erwehren. Acht Minuten später stand es 4:0. Das 2:0 erzielte Marco Reus als überragender Spieler der Partie. Kurz vor dem 1:0 hatte der deutsche Internationale die Führung zweimal knapp und mit Pech verpasst. Beim zweiten Mal hatte er den Pfosten getroffen.

Dortmunds erster Goalgetter Paco Alcacer kam erst nach 67 Minuten auf den Platz - für den aufblühenden Mario Götze, der kurz vorher das 3:0 geschossen hatte. Für den BVB war es der neunte Sieg im zehnten Bundesliga-Heimspiel.

Der junge Zürcher Goalie Gregor Kobel macht seit dem Wechsel von Hoffenheim zu Augsburg von sich reden. In Mönchengladbach hätte er der Mannschaft mit einer tollen Leistung beinahe ein 0:0 gerettet. Gladbachs Tore beim 2:0 fielen erst in der Schlussphase.

Das Glanzstück lieferte der 21-Jährige, der noch im Herbst die Nummer 2 hinter Oliver Baumann in Hoffenheims Tor gewesen war, kurz vor der Pause ab, als er mit einer guten einen Foulpenalty von Jonas Hofmann abwehrte. Auch in ein paar weiteren Szenen bewahrte Kobel die Augsburger vor einem Rückstand. Am 0:1 nach 78 Minuten war er allerdings mitschuldig. Er faustete eine Flanke, brachte den Ball aber nicht aus dem Strafraum. Die klar überlegenen Gladbacher spielten mit Yann Sommer, Michael Lang und Nico Elvedi. Denis Zakaria wurde kurz vor Schluss eingewechselt.

Das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen wurde für Wolfsburg, aber auch für dessen Stürmer Admir Mehmedi bitter. Der wieder in Form gekommene Schweizer schied schon nach 27 Minuten verletzt aus. Leverkusen siegte 3:0.

Für Eintracht Frankfurt, das ohne den verletzten Gelson Fernandes antrat, ging das Auf und Ab der letzten Runden weiter. In Bremen musste sich die Mannschaft von Trainer Adi Hütter nach zweimaligem Rückstand mit einem 2:2 begnügen.

Telegramme und Rangliste

Borussia Mönchengladbach - Augsburg 2:0 (0:0). - 42'509 Zuschauer. - Tore: 79. Wendt 1:0. 93. Hermann 2:0. - Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Sommer, Lang und Elvedi, ab 84. mit Zakaria (Ersatz) und Drmic (verletzt). Augsburg mit Kobel. 44. Kobel hält Foulpenalty von Hofmann (Borussia Mönchengladbach).

Borussia Dortmund - Hannover 5:1 (1:0). - 81'365 Zuschauer. - Tore: 24. Hakimi 1:0. 60. Reus 2:0. 62. Götze 3:0. 67. Guerreiro 4:0. 87. Bakalorz 4:1. 91. Witsel 5:1. - Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Bürki, ohne Akanji (verletzt). Hannover ohne Schwegler (Ersatz).

Wolfsburg - Bayer Leverkusen 0:3 (0:1). - 21'736 Zuschauer. - Tore: 45. Havertz (Foulpenalty) 0:1. 62. Volland 0:2. 88. Brandt 0:3. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Steffen und bis 27. mit Mehmedi (verletzt ausgeschieden).

Freiburg - Hoffenheim 2:4 (1:1). - 23'900 Zuschauer. - Tore: 19. Joelinton 0:1. 42. Holer 1:1. 59. Kramaric (Foulpenalty) 1:2. 72. Kramaric 1:3. 77. Niederlechner 2:3. 85. Demirbay 2:4.

Mainz - Nürnberg 2:1 (1:1). - 22'205 Zuschauer. - Tore: 13. Brosinski (Foulpenalty) 1:0. 43. Margreitter 1:1. 73. Quaison 2:1.

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt 2:2 (1:1). - 42'100 Zuschauer. - Tore: 27. Eggestein 1:0. 35. Rebic 1:1. 52. Harnik 2:1. 68. Haller (Handspenalty) 2:2. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt ohne Gelson Fernandes (verletzt).

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 19/48 (50:19). 2. Bayern München 18/39 (39:19). 3. Borussia Mönchengladbach 19/39 (39:18). 4. RB Leipzig 18/31 (31:18). 5. Eintracht Frankfurt 19/31 (39:26). 6. Hoffenheim 19/28 (37:28). 7. Hertha Berlin 19/28 (31:30). 8. Wolfsburg 19/28 (28:27). 9. Bayer Leverkusen 19/27 (29:30). 10. Mainz 05 19/27 (22:25). 11. Werder Bremen 19/26 (31:31). 12. Schalke 04 19/22 (24:27). 13. Fortuna Düsseldorf 18/21 (21:34). 14. SC Freiburg 19/21 (24:32). 15. Augsburg 19/15 (26:33). 16. VfB Stuttgart 18/14 (14:38). 17. Hannover 96 19/11 (18:41). 18. 1. FC Nürnberg 19/11 (16:43).