Champions League

Barça souverän – Chelsea bezieht Heimschlappe gegen ManU

FC Barcelona mit Pflichtsieg im Heimspiel gegen Donezk

FC Barcelona mit Pflichtsieg im Heimspiel gegen Donezk

Barcelona und Manchester United sind in der Champions League auf Halbfinal-Kurs. Barça setzt sich 5:1 gegen Schachtjor Donezk durch. ManU gewinnt 1:0 bei Chelsea.

Das entscheidende Tor an der Stamford Bridge erzielte Wayne Rooney. Der Internationale verwertete nach 24 Minuten eine Rückgabe von Ryan Giggs. Im Camp Nou trafen Iniesta (2.), Alves (34.), Piqué (53.), Keita (60.) und Xavi (86.) für Barça, für den ukrainischen Meister war Rakizki (59.) erfolgreich. Im Halbfinal dürfte es somit zum Klassiker zwischen Barcelona und Real Madrid kommen.

Im britischen "Derby" galt "Safety first". Taktiker Alex Ferguson legte die Offensive der Einheimischen mit dieser Strategie praktisch lahm. Einzig in den letzten Minuten vor der Pause verwickelten sich die beiden Teams unverhofft in einen offenen Schlagabtausch.

Ein minutenlanges Powerplay der United beantworteten die Gastgeber mit zwei Aktionen im Strafraum des Gegners: Drogba lenkte den Ball an den Pfosten, ehe Evra Sekunden später den Schuss Lampards auf der Linie abwehrte.

In der 92. Minute stürzte Ramires im Strafraum nach einem Foul von ManU-Verteidiger Evra. Der Pfiff des spanischen Referees Mallenco blieb aus. Die erzürnten Londoner forderten nicht ohne Grund Penalty; zu ihrem Nachteil vergeblich, womit die erste Heimniederlage gegen Manchester United seit neun Jahren endgültig nicht mehr abzuwenden war.

Barcelona mit Traumfussball

Andres Iniesta, mit etwas Glück im gegnerischen Strafraum an den Ball gekommen, erzielte nach 97 Sekunden sein erstes Tor dieser Champions-League-Saison. Überhaupt drückte der am Wochenende erstmals Vater gewordene Stratege der ersten Halbzeit den Stempel auf. Nachdem Lionel Messi (17./19.) oder David Villa (26.) teils nur um Zentimeter das 2:0 verpasst hatten, stand Iniesta am Ursprung des zweiten Treffers der Katalanen.

Mit einem phänomenalen hohen Pass lancierte er Aussenverteidiger Dani Alves, dieser umspielte den Keeper und schob cool ein. Direkt im Anschluss an Jaroslav Rakizki Ehrentor in der 59. Minute, der mit einem unhaltbaren Ablenker das 0:3 (53.) verschuldet hatte, stellte Barcelona dank einem harten Schuss von Seydou Keita in den Giebel den alten Abstand wieder her. Den Schlusspunkt setzte Xavi vier Minuten vor Schluss.

Chelsea - Manchester United 0:1 (0:1)

Stamford Bridge. - 37'915 Zuschauer. - SR Mallenco (Sp). - Tor: 24. Rooney 0:1. - Chelsea: Cech; Bosingwa (78. Obi Mikel), Ivanovic, Terry, Cole; Ramires, Essien, Lampard, Schirkow (70. Malouda); Drogba (70. Anelka), Torres. - Manchester United: Van der Sar; Rafael (51. Nani), Ferdinand, Vidic, Evra; Valencia, Carrick, Park (94. Smalling), Giggs; Rooney, Hernandez (78. Berbatov). - Bemerkungen: Manchester ohne Fletcher (krank), O'Shea, Brown (beide mit Trainingsrückstand). Verwarnungen: 36. Schirkow, 60. Ramires, 66. Essien, 74. Vidic (alle Foul), 80. Van der Sar (Zeitverzögerung), 93. Torres (Unsportlichkeit/Schwalbe).

FC Barcelona - Schachtjor Donezk 5:1 (2:0)

Camp Nou. - SR Thomson (Scho). - Tore: 2. Iniesta 1:0. 34. Dani Alves 2:0. 53. Piqué 3:0. 59. Rakizki 3:1. 60. Keita 4:1. 86. Xavi 5:1. - FC Barcelona: Valdes; Dani Alves, Busquets, Piqué, Adriano (77. Maxwell); Xavi, Mascherano, Keita; Villa (70. Pedro), Messi, Iniesta (91. Afellay). - Schachtjor Donezk: Pyatow; Srna, Ischtschenko, Rakizki, Rat; Mchitarjan, Hübschman (83. Eduardo); Douglas Costa, Jadson (70. Fernandinho), Willian (75. Alex Teixeira); Luiz Adriano. - Bemerkungen: 82. Pfostenschuss von Luiz Adriano. 82. Tor von Messi aberkannt (Offside). Verwarnungen: 51. Rat (Foul/im Rückspiel gesperrt). 59. Iniesta (Unsportlichkeit/im Rückspiel gesperrt). 66. Rakizki. 77. Fernandinho (beide wegen Fouls).

Meistgesehen

Artboard 1