Eishockey
Ambri-Piotta muss in Quarantäne – EVZ-Spiel vom Sonntag wird verschoben

Die komplette Mannschaft des HC Ambri-Piotta muss in Quarantäne. Das hat Auswirkungen auf den Spielplan.

Merken
Drucken
Teilen
Ambri-Trainer Luca Cereda auf der Bank.

Ambri-Trainer Luca Cereda auf der Bank.

Bild: Michela Locatelli / Freshfocus (Ambri, 24. Januar 2021)

(rem/pl) Ein Mitglied des HC Ambri-Piotta ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Deshalb wird der HCAP unter Quarantäne gestellt. Die National League hat in einer Mitteilung am Freitagabend bekanntgegeben, dass die Quarantäne bis am 07. Februar dauert.

Damit müssen die nächsten fünf Spiele der Tessiner verschoben werden. Die Verschiebedaten werden zu gegebener Zeit kommuniziert, schreibt die National League abschliessend.

Bis und mit 1. Februar befindet sich auch das Team des Genève-Servette HC in Quarantäne.