Swiss League

Visp schlägt die Academy nach Rückstand

Fabian Haberstich, einst selber bei der EVZ Academy, führte Visp mit 2 Toren, 3 Punkten und einer Plus-4-Bilanz zum 7:1-Sieg in Zug

Fabian Haberstich, einst selber bei der EVZ Academy, führte Visp mit 2 Toren, 3 Punkten und einer Plus-4-Bilanz zum 7:1-Sieg in Zug

In der Eishockey-Meisterschaft der Swiss League ist der EHC Visp der erste Leader.

Die Walliser siegten bei der EVZ Academy nach einem 0:1-Rückstand nach dem ersten Drittel mit 7:1. Fabian Haberstich (2 Tore) und Dario Burgener (1 Tor) glänzten mit jeweils drei Skorerpunkten und einer Plus-4-Bilanz.

Die Covid-19-Fälle nach den Kontrollen vor dem Saisonstart beeinträchtigten die Startrunde nicht: Kloten setzte sich trotz der Unruhe um das Team in Siders mit 5:0 durch. Und auch Winterthur konnte in Langenthal spielen, blieb als Aussenseiter bei der 2:6-Niederlage aber chancenlos.

Ajoie setzte sich bei den Biasca Ticino Rockets nach einem 0:3-Rückstand noch mit 4:3 nach Penaltyschiessen durch. Olten gewann das Spitzenspiel gegen La Chaux-de-Fonds ebenfalls im Penaltyschiessen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1