Eishockey NLB

Tabellenführer Olten verliert gegen den Letzten GCK Lions

Traf gegen Leader Olten zweimal: Santtu Sulander

Traf gegen Leader Olten zweimal: Santtu Sulander

Die GCK Lions überraschen in der 25. NLB-Runde den unangefochtenen Leader Olten. Die «Junglöwen» siegen gegen den Tabellenführer 4:1 und geben damit den letzten Platz an Thurgau ab. Olten bleibt trotz der Pleite vorne.

Unter anderem dank zwei Treffern von Ari Sulanders Sohn Santtu sorgten die GCK Lions gegen den Leader für die grosse Überraschung.

Die GCK Lions riefen ihre beste Saisonleistung ab. Sie überzeugten vor allem defensiv und drehten die Partie (nach einem 0:1-Rückstand) im mittleren Abschnitt. Besonders zu gefallen wusste Torhüter Melvin Nyffeler. Nyffeler hütet normalerweise das Tor der Elitejunioren und bestritt erst sein drittes NLB-Spiel in dieser Saison. Für Olten, das zu Hause noch ungeschlagen ist, war es die dritte Auswärtsniederlage in Serie.

Das zweitklassierte La Chaux-de-Fonds verkürzte den Rückstand auf Olten dank eines 4:2-Sieges gegen ein stark ersatzgeschwächtes Thurgau auf sechs Punkte. Neu auf Platz 3 liegt der meistgenannte Aufstiegsaspirant aus Lausanne. Die Waadtländer stellten ihre Aufwärtstendenz mit einem 6:1 gegen Martigny unter Beweis.

25. Runde: Lausanne - Red Ice Martigny-Verbier 6:1 (2:0, 2:0, 2:1). GCK Lions - Olten 4:1 (1:1, 2:0, 1:0). Ajoie - Langenthal 5:7 (4:3, 0:2, 1:2). Thurgau - La Chaux-de-Fonds 2:4 (2:3, 0:1, 0:0). Sierre - Basel 2:3 (0:1, 1:0, 1:2).

Rangliste: 1. Olten 54. 2. La Chaux-de-Fonds 48. 3. Lausanne 40. 4. Langenthal 39. 5. Ajoie 37. 6. Visp 36. 7. Red Ice Martigny-Verbier 34. 8. Basel 33. 9. GCK Lions 19. 10. Sierre 18. 11. Thurgau 17.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1