National League

EHC Biel und HC Lugano erneut in Quarantäne

Wie die Spieler von Lugano müssen auch die Akteure von Biel wieder in Quarantäne

Wie die Spieler von Lugano müssen auch die Akteure von Biel wieder in Quarantäne

Der EHC Biel und der HC Lugano müssen ein zweites Mal in Quarantäne. Bei den Seeländern und den Tessinern werden mehrere Mannschaftsmitglieder positiv auf das Coronavirus getestet.

Für Biel hat der Berner Kantonsarzt nach zwei positiven Testresultaten eine Auszeit bis am Montag, 7. Dezember, angeordnet. Die nächsten drei Meisterschaftspartien der Bieler, am Mittwoch gegen Lugano, am Freitag gegen Fribourg-Gottéron und am Dienstag, 8. Dezember, gegen die ZSC Lions, müssen deshalb verschoben werden. Die ZSC Lions spielen am kommenden Dienstag nunmehr gegen die SCL Tigers. Diese Begegnung war ursprünglich am Mittwoch, 2. Dezember, geplant gewesen.

Auf Weisung des Tessiner Kantonsarztes muss die Mannschaft Luganos, in der mehrere Teammitglieder positiv getestet worden sind, bis am Dienstag, 8. Dezember, in Quarantäne. Neben dem Spiel gegen Biel müssen auch die zwei Partien vom Freitag, 4. Dezember, und Dienstag, 8. Dezember, gegen die Rapperswil-Jona Lakers verschoben werden.

Das Team des EHC Biel hatte sich schon Ende Oktober in Quarantäne begeben müssen, die Equipe des HC Lugano Mitte Oktober.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1