NHL

Carolina Hurricanes mit Niederreiter vor Halbfinal-Einzug

Carolina Hurricanes' Goalie Curtis McElhinney freut sich über den Heimsieg gegen die Islanders

Carolina Hurricanes' Goalie Curtis McElhinney freut sich über den Heimsieg gegen die Islanders

Nino Niederreiter steht mit den Carolina Hurricanes vor dem Einzug in die Halbfinals der NHL-Playoffs. Die Hurricanes gewinnen mit 5:2 auch das dritte Spiel gegen die New York Islanders.

Niederreiter blieb ohne Skorerpunkt, war aber am entscheidenden Tor Mitte des letzten Drittels beteiligt. Der Schweizer Stürmer schoss den Puck mangels Alternative der Bande entlang ins gegnerische Drittel Richtung Islanders' Goalie Robin Lehner. Diesem unterlief daraufhin der Fehlpass, der zum 3:2 von Justin Williams führte. Die weiteren zwei Treffer erzielten die beiden Finnen Sebastian Aho und Teuvo Teravainen ins leere Tor.

Bei den Hurricanes stand Curtis McElhinney als Ersatz für den verletzten Stammgoalie Petr Mrazek im Tor. Noch kein Keeper war bei seinem ersten Einsatz von Beginn weg in einem NHL-Playoff älter als der bald 36-jährige Kanadier.

Die Hurricanes kamen nach dem 1:0 und 2:1 auswärts zum ersten Heimsieg und machte einen grossen Schritt Richtung Final der Eastern Conference. Erst vier Mannschaften in der NHL-Geschichte haben einen 3:0-Vorsprung in der Serie nicht zum Weiterkommen genutzt. Die Formkurve spricht auf jeden Fall für die Mannschaft um Niederreiter: Bei ihrer ersten Playoff-Teilnahme seit 2009 hat sie nun sieben der letzten acht Partien gewonnen.

Das vierte Duell zwischen den Hurricanes und den Islanders findet in der Nacht auf Samstag erneut in Raleigh, der Heimatstadt der Hurricanes, statt.

Resultate aus der Nacht zum Donnerstag:

National Hockey League (NHL). Playoffs (best of 7). Viertelfinals. Eastern Conference: Carolina Hurricanes (7./mit Niederreiter) - New York Islanders (4.) 5:2; Stand 3:0. - Western Conference. Dallas Stars (7.) - St. Louis Blues (5.) 4:2; Stand 2:2.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1