Thalmann hält im Elfmeterschiessen gleich zwei Penaltys der Tschechinnen.

Thalmann hält im Elfmeterschiessen gleich zwei Penaltys der Tschechinnen.

Urs Lindt / freshfocus

Einzelkritik
Eine Heldin im Tor, aber auch vier schlechte Leistungen gegen Tschechien – das sind die Noten der Schweizerinnen im EM-Barragespiel

Dank des Sieges gegen Tschechien im Elfmeterschiessen qualifizieren sich die Schweizer Fussballerinnen für die EM 2022. Wer hat überzeugt? Wer hat enttäuscht? Lesen Sie unsere Einzelkritik.

Etienne Wuillemin
Merken
Drucken
Teilen

Gaëlle Thalmann, Torhüterin: Note 6

Die Heldin im Elfmeterschiessen. Hält gleich zwei Versuche dank grossartigen Reflexen. Zuvor nie gefordert – was für ein Abend für sie!

Noëlle Maritz, rechte Verteidigerin: Note 4

Derzeit ein Schatten ihrer besten Tage. Müsste viel mehr Drive nach vorne bringen.

Noëlle Maritz zeigte nicht ihre beste Partie.

Noëlle Maritz zeigte nicht ihre beste Partie.

Alessandro Della Valle / KEYSTONE

Luana Bühler, Innenverteidigerin: Note 4.5

Wackliger Beginn mit einigen Pass-Fehlern. Danach stets souverän in den Duellen. Souveräne Abwehrchefin.

Julia Stierli Innenverteidigerin: Note 4,5

In den Luftduellen sehr sicher. Zweikampfstark von Anfang bis Ende. Guter Auftritt. Das Foul im Hinspiel, das zum Penalty führte, hat keine Spuren hinterlassen.

Eseosa Aigbogun, linke Verteidigerin: Note 4

Sehr verhaltene erste Hälfte. Knüpft damit nahtlos an die schwache Partie in Tschechien an. Steigert sich nach der Pause erheblich, endlich kurbelt sie die Offensive an.

Lia Wälti, defensives Mittelfeld: Note 5

Die Chefin auf dem Platz. Beste Schweizerin (bis sie im Penaltyschiessen von Thalmann noch überflügelt wird). Reisst nach dem Rückstand die Partie an sich, dirigiert das Team nach vorne. Brillanter Pass auf Sow beim 1:1. Schliesslich auch souverän im Elfmeterschiessen.

Wälti dirigierte die Schweiz - und musste viel einstecken.

Wälti dirigierte die Schweiz - und musste viel einstecken.

Urs Lindt / freshfocus

Malin Gut, rechtes Mittelfeld: Note 4,5

Zunächst einige gute kämpferische Aktionen. Taucht dann etwas ab. Wird gegen Ende wieder mit jeder Minute auffälliger, dominiert sogar plötzlich das Mittelfeld. Übernimmt die Verantwortung, den ersten Penalty zu schiessen – verschiesst zwar, aber daran wird sie wachsen.

Sandy Maendly, offensives Mittelfeld: Note 3,5

Deutlich unauffälliger als im Hinspiel. Kommt nie richtig ins Spiel. Zu zaghaft beim Gegentor. Muss danach raus.

Ana Maria Crnogorcevic, linke Stürmerin: Note 3,5

Findet diesmal keinen Weg zum Tor. Wirkt manchmal gar etwas verloren auf ihrer rechten Seite. Es ist nicht ihr Abend – bis es ganz am Ende doch noch zum Highlight kommt: Sie schiesst das Game-Winning-Goal im Elfmeterschiessen.

Ana-Maria Crnogorcevic verwandelte den letzten Elfmeter, zeigte aber sonst wenig von ihrem Können.

Ana-Maria Crnogorcevic verwandelte den letzten Elfmeter, zeigte aber sonst wenig von ihrem Können.

Urs Lindt / freshfocus

Ramona Bachmannn, Mittelstürmerin: Note 3,5

Eigener Anspruch und Wirklichkeit klaffen weit auseinander. Kaum eine gute Aktion. Aber: Sie musste auch viele Fouls einstecken. Und litt an einer leichten Verletzung. Auch darum ausgewechselt.

Svenja Fölmli, linke Stürmerin: Note 3

Kämpft unglücklich. Ohne Einfluss und Chance. Lässt sich beim 0:1 zu einfach ausspielen. Unglücklicher Abend.

Coumba Sow, offensives Mittelfeld: Note 5

Kommt nach 56 Minuten für ­Maendly. Und spitzelt nur drei Minuten später den Ball zum 1:1 ins Netz. Viel aktiver und präsenter als noch in Tschechien. Verschiesst dann ihren Elfmeter – zum Glück folgenlos.

Sow trifft für die Schweiz zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Sow trifft für die Schweiz zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Urs Lindt / freshfocus

Alisha Lehmann, Stürmerin: Note 4,5

Kommt nach 56 Minuten für Fölmli. Bringt einige Dynamik in die Offensive. Verwertet als erste Schweizerin den Penalty.

Fabienne Humm, Stürmerin: Note 4

Kommt in der 71. Minute für Bachmann. Kann kaum Akzente setzen.

Zu kurzer Einsatz für eine Bewertung: Lara Marti, Riola Xhemaili.