Fussball

Das Stade de Suisse von YB heisst ab nächster Saison wieder Wankdorf

Balsam für die Fussball-Seelen der YB-Fans nach der 0:3-Niederlage gegen den FC Basel: Ihr Stadion heisst ab nächster Saison wieder Wankdorf. Möglich macht dies der neue Stadionpartner.

Das Berner Fussballstadion bekommt seinen alten Namen zurück: Ab der kommenden Saison heisst das Stade de Suisse wieder Wankdorf.

Den Wechsel zurück zum alten Namen möglich macht der neue Stadionpartner von YB, das im Bereich Biotechnologie tätige Unternehmen CSL Behring. Die Partnerschaft läuft über fünf Jahre mit Option auf weitere fünf.

Hanspeter Kienberger, Präsident des YB-Verwaltungsrats, lässt sich wie folgt zitieren: «Wir freuen uns sehr, mit CSL Behring einen starken und innovativen Stadionpartner präsentieren zu können. Besonders freut es uns, dass der langjährige Wunsch der YB-Fans, den Namen Wankdorf in der Stadionbezeichnung wiederzufinden, erfüllt werden kann. Es spricht für CSL Behring, dass der neue Stadionpartner bewusst auf seine Namensgebung verzichtet und stattdessen als Patronatsträger auftritt.»

Meistgesehen

Artboard 1