Handball
Wegen positiver Fälle beim letzten Gegner: Der RTV Basel muss komplett in Quarantäne

Der RTV Basel wird in der kommenden Woche weder trainieren noch spielen. Das Team muss in Quarantäne, weil bei Suhr Aarau zwei Spieler positiv auf Corona getestet wurden. Suhr war am vergangenen Wochenende Gegner des RTV.

Jakob Weber
Merken
Drucken
Teilen
Weil der Kontakt am vergangenen Sonntag zu eng war, muss nach Coronafällen bei Gegner Aarau auch der RTV in Quarantäne.

Weil der Kontakt am vergangenen Sonntag zu eng war, muss nach Coronafällen bei Gegner Aarau auch der RTV in Quarantäne.

Freshfocus

Die Basler Spieler wurden am Dienstagabend über die Massnahmen informiert. Bis auf den Staff und zwei Spieler, die nicht in Aarau dabei waren, muss das komplette Team in Quarantäne. Bereits am Vormittag hatte der kantonsärztliche Dienst Aargau das komplette Team von Suhr Aarau in Quarantäne geschickt.

Für den RTV fällt damit sicher das Spiel vom 9.12. gegen GC und wahrscheinlich auch das Spiel vom 17.12. gegen Bern aus. Die zehntägige Quarantäne wäre theoretisch am 16.12 beendet, da der enge Kontakt zwischen Aarauer und Basler Spielern am vergangenen Sonntag stattfand. Der Verband hat noch nicht entschieden, welche Spiele genau betroffen sind und wann die Spiele neu angesetzt werden.