Eishockey

Der EHC Basel kann weiterhin nicht spielen: Noch mehr Spieler positiv getestet

Der EHC Basel beklagt weitere Coronafälle.

Der EHC Basel beklagt weitere Coronafälle.

Aufgrund positiver Tests müssen weitere Spiele des EHC Basel verschoben werden. Das teilt der Verein am Montag mit. Bereits am vergangenen Wochenende konnte wegen Coronafällen in den Reihen der Basler nicht gespielt werden.

Corona hat auch den EHC Basel fest im Griff. Die beiden kommenden Spiele gegen Martigny und Arosa fallen aus, weil weitere Spieler positiv getestet wurden. "Der EHC Basel befindet sich seit letztem Mittwoch, nach einem positiven Corona Testresultat und einigen Spieler mit leichten Symptomen, in einer 5-tägigen, freiwilligen Quarantäne. Alle Spieler sowie Staff unterzogen sich gestern Sonntag einem Test. Dabei zeigten sich einige positive Covid-19 Testresultate", meldet der Verein am Montag.

Trotz der konsequenten Umsetzung der vorgängig erwähnten Massnahme, stellt der EHC nach Rücksprache mit dem Kantonsarzt die positiv getesteten Spieler - je nach Auftreten der Symptome - in Isolation. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1