Schweizer Nati

Admir Mehmedi holt sich im Spiel gegen Irland Muskelfaserriss

Admir Mehmedi, Mitte, wurde beim Spiel verletzt.

Admir Mehmedi, Mitte, wurde beim Spiel verletzt.

Die Verletzung, die sich Admir Mehmedi in der ersten Halbzeit des EM-Qualifikationsspiels Schweiz - Irland (2:0) in Genf zuzog, hat sich als Muskelfaserriss im hinteren rechten Oberschenkel herausgestellt.

Mehmedi musste seinen Platz in der 28. Minute dem späteren Torschützen Edimilson Fernandes überlassen. Dieser schoss die Schweiz in der 93. Minute zum 2:0.

Mehmedi wird in nächster Zeit seinem Klub, dem VfL Wolfsburg, nicht zur Verfügung stehen. Wie lange er aussetzen muss, ist unklar.

Meistgesehen

Artboard 1