FC Aarau
#StayAtHomeChallenge: FCA-Topspieler Neumayr beeindruckt mit Klopapier-Jonglier-Einlage

Der Corona-Virus hat Europas Fussballwelt praktisch still gelegt. Nun hat eine Instagram-Plattform die #StayAtHomeChallenge ins Leben gerufen und damit einen neuen Trend geschaffen, den mittlerweile auch Markus Neumayr vom FC Aarau erreicht hat.

Nik Dömer
Merken
Drucken
Teilen
Markus Neumayr jongliert bei der #stayathomechallenge mit einer Rolle Klopapier.

Markus Neumayr jongliert bei der #stayathomechallenge mit einer Rolle Klopapier.

Screenshot: Instagram

Während Europas Fussball-Ligen derzeit mehrheitlich wegen der Corona-Krise pausieren, versuchen die Spieler mit der #stayathomechallenge die Bevölkerung dazu zu animieren, zuhause zu bleiben und sich ordentlich die Hände zu waschen.

Neben zahlreichen internationalen Stars wie Granit Xhaka, Shkodran Mustafi oder Donny van de Beek hat nun auch FC-Aarau-Topspieler Markus Neumayr beim neusten Trend, der von der Instagram-Seite «433» ins Leben gerufen worde, teilgenommen. Der filigrane Techniker wäscht sich zwar nicht die Hände, jongliert jedoch beeindruckend mit einer Rolle Klopapier.

So funktioniert die Challenge:

1. Nimm Seife und Wasser in die Hände
2. Reibe deine Hände damit ein und jongliere nebenbei 20 Sekunden mit einem Ball
3. Versuche den Ball nicht zu verlieren

So würde die vollständige Challenge aussehen:

Auch der ehemalige FCA-Goalie Steven Deana – mittlerweile beim MSV Duisburg engagiert – nutzt die Gelegenheit, um seine Ballkünste zu präsentieren.