Handball
Aargauer Derby ist perfekt: Endingen und HSC Suhr Aarau ziehen in den Final des Axpo Cups ein

Die beiden Aargauer Vereine haben ihre Halbfinalaufgaben am Freitagabend in der GoEasy Arena gelöst. Heute Samstag (ab 18.45 Uhr) treffen Endingen und Suhr Aarau im Final des Axpo Cups aufeinander.

Drucken
Justin Larouche und Handball Endingen behielten gegen die Südtiroler vom SSV Brixen knapp die Oberhand.

Justin Larouche und Handball Endingen behielten gegen die Südtiroler vom SSV Brixen knapp die Oberhand.

Alexander Wagner / FOTO Wagner

26:27 stand nach 60 Minuten auf der Anzeigetafel in der GoEasy Arena. Die Spieler von Handball Endingen freuten sich über einen knappen, aber verdienten Sieg gegen den SSV Brixen aus dem Südtirol.

Handball Endingen gelang ein guter Start. Torhüter Lars Gross hielt einen Ball nach dem anderen und seine Vorderleute konnten bis zur Pause mit sehenswerten Toren einen kleinen Vorsprung herausspielen. Viele Fehlschüsse, Fehlpässe und Unachtsamkeiten auf Endinger Seite gaben dem SSV Brixen in der zweiten Halbzeit aber wieder Luft und der Vorsprung drehte sich in einen Rückstand. Zoltan Majeri musste kurz vor Spielende ein Timeout nehmen, um seine Spieler auf die Schlussminuten einzustellen. Er schien die richtigen Worte gefunden zu haben. Innert kurzer Zeit drehte Handball Endingen das Spiel und konnte sich den 27:26 Sieg sichern.

Klarer Sieg für Suhr Aarau im 2. Halbfinal

Im zweiten Spiel trafen der HSC Suhr Aarau und GC Amicitia Zürich aufeinander Klingen. Obwohl die Aargauer dem Spiel den Stempel aufdrückten, konnten sie GC Amicitia Zürich bis zur Pause nicht entscheidend distanzieren. Mit 10:13 starteten die beiden Teams in die zweite Halbzeit, in der die Kräfteverhältnisse dann aber immer klarer wurden. Suhr Aarau spielte bis zum Schluss routiniert weiter und konnte so einen ungefährdeten 23:28 Sieg und den Einzug in den Final feiern.

Heute Samstag treffen Handball Endingen und der HSC Suhr Aarau im Final aufeinander. Das Spiel findet um 18.45 Uhr statt. Davor (17 Uhr) machen der SSV Brixen und GC Amicitia Zürich den Drittplatzierten unter sich aus. Für den Finaltag kann ein Tagesticket gelöst werden. In der GoEasy Arena gilt Maskenpflicht. (az)

Aktuelle Nachrichten