Challenge League

Ex-FCA-Publikumsliebling Igor Nganga hat beim FC Wil für zwei Jahre unterschrieben

Igor Nganga hat beim FC Wil einen Zweijahresvertrag unterschrieben

Igor Nganga hat beim FC Wil einen Zweijahresvertrag unterschrieben

Der 29-jährige Innenverteidiger wechselt definitiv in die Ostschweiz zum Challenge-League-Konkurrenten des FC Aarau. Sein Zweijahres-Vertrag beim FC Wil umfasst eine Option auf eine Verlängerung um ein Jahr.

Jetzt ist es also fix: Igor Nganga hat wie seit längerer Zeit vermutet im FC Wil seinen neuen Arbeitgeber gefunden. Der 29-jährige Kongolese unterschrieb beim Ostschweizer Challenge-League-Klub einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein Jahr Verlängerung. Das gab der Klub auf seiner Website bekannt.

Dass der Publikumsliebling den FCA nach fünf Jahren per Ende Saison verlassen würde, war bereits Mitte der Rückrunde der abgelaufenen Saison klar geworden. Der FC Wil war im Rennen um die Dienste Ngangas von Anfang an in der Pole Position gewesen – auch dank eines kolportierten Lohnes von rund 20'000 Franken.

Die Wiler freuen sich ganz offensichtlich auf den Neuzuzug: «Der kongolesische Verteidiger ist bekannt für seine aufopfernde Spielweise und wird dem FC Wil als Typ sowohl auf als auch neben dem Platz positive Impulse verleihen», heisst es in der entsprechenden Medienmitteilung auf der Website der Äbtestädter. Dass der FC Wil das Alter Ngangas mit 27 statt 29 Jahren angibt, verkommt dabei zur Randnotiz.

Kehrt Nganga dereinst wirklich zum FCA zurück?

Bei seinem letzten Einsatz im Dress des FC Aarau – beim 1:0-Sieg auswärts in Wohlen – hatte Nganga angekündigt, dass er irgendwann wieder zum FCA, dem Klub seines Herzens, zurückkehren wolle. Sollte Nganga aber seinen Vertrag in Wil vollumfänglich erfüllen, dann würde das frühestens im Sommer 2019 zur Option. Der Kongolese wäre dann 32 Jahre alt.

Meistgesehen

Artboard 1