Challenge League
Zu viel Schnee im Kleinfeld: Spiel zwischen Kriens und dem FC Aarau verschoben

Wegen des Wintereinbruchs kann die Partie nicht wie vorgesehen am Freitagabend stattfinden: Neue Anspielzeit ist am Dienstag 14. Dezember 19.30 Uhr.

Sebastian Wendel
Drucken

Wer am Freitagmorgen aus dem Fenster schaute, musste damit rechnen - am Mittag war es dann definitiv: Die Challenge-League-Partie zwischen dem SC Kriens und dem FC Aarau kann nicht wie geplant stattfinden. Die Klubs haben sich zusammen mit der Liga sofort auf ein neues Spieldatum geeinigt - neue Anspielzeit ist am Dienstag 14. Dezember um 19.30 Uhr.

Der SC Kriens meldet, dass bereits gekaufte Tickets ihre Gültigkeit behalten. Ebenfalls bleibt es beim AZ-Livestream für Abonnenten (mehr dazu hier).

Wer nun einwendet, in Kriens liege doch ein Kunstrasen und diesen hätte man mit ein paar freiwilligen Helfern vom Schnee befreien können: Die Massen waren einfach zu viel und vor allem war für den ganzen Freitagabend Schneefall gemeldet. Kommt dazu: Unter dem Kunstrasen im Stadion Kleinfeld ist keine Rasenheizung, die das fallende Weiss zum Schmelzen bringen könnte.

Die Prognosen für das neue Austragungsdatum sind deutlich besser: Kein Schneefall mehr ab Sonntagvormittag und am Dienstag selber steigen bei Sonnenschein die Temperaturen in der Innerschweiz auf über fünf Grad.