FC Aarau - FC Chiasso (16.04)

Nik Dömer
Merken
Drucken
Teilen
Matchwinner Donat Rrudhani jubelt nach seinem Tor zum 3:0.
Abwehrchef Leon Bergsma lässt sich nach seinem Kopfballtor feiern.
Doppeltorschütze Donat Rrudhani darf sich als Matchwinner betiteln lassen.
Die beiden Torschützen feiern gemeinsam.
Der FC Aarau feiert gegen Chiasso einen souveränen 3:1-Heimsieg.
Sieht man auch nicht alle Tage: Innenverteidiger Leon Bergsma wird zum Goalgetter.
Dieser Anblick macht Sorgen: Shkelzen Gashi kommt zur zweiten Halbzeit ins Spiel und muss sich nach sechs Minuten bereits wieder auswechseln lassen.
Wirbelwind Kevin Spadanuda bringt ab dem zweiten Durchgang Tempo ins Spiel.
Marco Aratore beschäftigt die Tessiner Abwehr.
Auch im zweiten Durchgang drückt der FC Aarau die Gäste in die eigene Platzhälfte.
Aarau ist von Anfang an spielbestimmend.
Zur Halbzeit führen die Aarauer dank einem Blitztor von Donat Rrudhani.
Donat Rrudhani bringt den FC Aarau bereits in der zweiten Minute in Führung.
Der FC Aarau müsste nach 45 Minuten deutlich höher führen.
Bastien Conus im Einsatz gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber.
Filip Stojilkovic versucht für Torgefahr zu sorgen.
Ein spezielles Spiel für Mickael Almeida, der in der Hinrunde noch bei Chiasso spielte.
Donat Rrudhani darf sich mal wieder in der Startformation beweisen.
Filip Stojilkovic mit Vorwärtsdrang.
Raoul Giger enteilit seinem Gegenspieler.
Filip Stojilkovic bleibt im ersten Durchgang ohne Treffer.
Donat Rrudhani setzt sich im Kopfballduell durch – Aarau zeigt einen dominten Auftritt während er ersten 45 Minuten.
Bastien Conus lässt sich nicht stoppen.
Chiasso kann in der ersten Halbzeit kaum Chancen verbuchen.