Abstimmung
Stimmen Sie jetzt ab: Welches war das schönste «Provinzkick-Tor» der Saison?

Perlen vom Bolzplatz: Via «Provinzkick» haben wir die schönsten Tore der letzten Amateurfussball-Saison gesammelt. Eine engere Auswahl hat es in die Top 10 geschafft. Nun wird mittels Voting der Sieger gekrönt. Stimmen Sie für Ihren Favoriten ab und gewinnen Sie mit etwas Glück ein brandneues Trikot des FC Aarau.

Nik Dömer
Drucken
Der Aargauer Fussball begeisterte in der letzten Saison mit zahlreichen schönen Toren die Massen.

Der Aargauer Fussball begeisterte in der letzten Saison mit zahlreichen schönen Toren die Massen.

Alexander Wagner

Ronny Rodelin eröffnete die neue Saison der Super League am letzten Wochenende mit einem epischen Sonntagsschuss aus fast 50 Metern Distanz. Solche Traumtore gibt es allerdings nicht nur bei den Profis zu bestaunen, sondern auch auf den hügeligen Bolzplätzen der Dorfklubs.

Deshalb haben wir mit unserem Amateurfussball-Format «Provinzkick» bei Instagram die schönsten Tore der vergangenen Saison zusammengesucht und dabei über 93 Einsendungen erhalten. Die zehn beliebtesten Treffer (mit den meisten Likes) schafften es nun in die finale Auflistung.

Preise für Torschützen und Teilnehmer

Die Top-3-Torschützen erhalten vom Aargauer Fussballverband einen «AFV Goodie Bag». Nebenbei zeigt sich auch der FC Aarau von den schönen Toren begeistert und spendiert drei neue Heimtrikots der Saison 2022/23, die unter den Abstimmenden verlost werden. Infos, um am Gewinnspiel teilzunehmen, gibts es am Ende des Artikels.

Bis zum Ende dieser Woche (Voting-Schluss: Sonntag, 24. Juli 2022, 23:59 Uhr) können sämtliche Kandidaten nun Stimmen für ihr nominiertes Tor sammeln. Der Sieger wird anschliessend auf unserer Plattform «Provinzkick» verkündet.

Kandidat Nummer 1: Toma Culjak, FC Fislisbach

Kandidat Nummer 2: Patrik Perlaska, FC Rohr

Kandidat Nummer 3: Tarik Kul, FC Mellingen (B-Junioren)

Kandidat Nummer 4: Vlerson Veseli (FC Brugg)

Kandidat Nummer 5: Juan Alessandro Cavenaghi, FC Schönenwerd-Niedergösgen

Kandidat Nummer 6: Luljan Azizi, FC Villmergen (C-Junioren)

Kandidat Nummer 7: Aleksander Nrekaj, FC Kölliken (B-Junioren)

Kandidat Nummer 8: Qazim Krasniqi, FC Rohr (F-Junioren)

Kandidat Nummer 9: Keranovic Dzenan, FC Suhr (E-Junioren)

Kandidat Nummer 10: Marcelo Nrejaj, FC Lenzburg (F-Junioren)

Bonus: Marco Perkovic, FC Baden (2. Mannschaft)