Handball-NLB

Aargauer Derby im Fricktal: Der STV Baden gastiert beim TV Möhlin

Malvin Patzack und der STV Baden wollen in Möhlin die Tabellenführung verteidigen.

Nach der Nati-Pause steht ein ganz besonderes Duell auf dem Programm: STV Baden gegen TV Möhlin. Nur zwei Punkte liegen zwischen dem Tabellenersten und dem Sechsten.

Nach der Übernahme der Tabellenführung vor zwei Wochen reisen die Handballer des STV Baden am Samstag zum Aargauer Derby nach Möhlin. Zehn Punkte aus sieben Spielen stehen auf dem Konto des TV Möhlin – nur zwei Punkte weniger als bei den Badenern. Wohl das Bemerkenswerteste daran: die Niederlage der Fricktaler beim Spiel in Wädenswil mit sage und schreibe 13 Toren Unterschied.

Auf einen ähnlichen Aussetzer kann Städtli Baden kaum hoffen. Zumal sich Möhlins Topshooter Alexander Velz mittlerweile bestens eingelebt hat. Der Deutsche führt die Torschützenliste der Nationalliga B mit 76 Treffern an, gefolgt von Pascal Achermann (Stans) mit bereits 30 Toren Rückstand. Und dann kann Möhlin noch auf seine Csebits, Kaiser und Wittlins zählen.

Statistik spricht für den Tabellenführer 

Auf Badener Seite ist der Einsatz von Ilan Baumann und Noah Gautschi weiterhin fraglich. Der unverletzte Rest der Mannschaft hat seinerseits nach ein paar ruhigeren Tagen den regulären Trainingsbetrieb aufgenommen – mit dem logischen Ziel, die Tabellenspitze möglichst lange behaupten zu können.

Die Bilanz der letzten zwölf Begegnungen mit dem Gegner vom Samstag spricht schon mal nicht dagegen: Sieben Siegen und zwei Unentschieden stehen nur drei Badener Niederlagen gegenüber.

Das Spiel in der Steinlihalle A in Möhlin beginnt am kommenden Samstag, 2. November, um 19 Uhr. Spieler und Staff freuen sich auf viele bekannte Gesichter und lautstarke Unterstützung am Aargauer Derby. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1