Wolfwil

Zum dritten Mal flitzen die E-Bierkisten durch die Halle

Auf elektrisch betriebenen Bierkisten flitzten die Teilnehmer durch die Halle.

Auf elektrisch betriebenen Bierkisten flitzten die Teilnehmer durch die Halle.

Am Samstagabend war es wieder soweit: Zum driten Mal fand das Indoor Bierkistenrennen in der Industrie Bännli in einer Fabrikhalle statt. Das Rennen auf fahrenden Kisten hat sich in Wolfwil bestens etabliert.
Mit einer Besucheranzahl von 600 Personan rechnete das OK. Und so säumten zahlreiche Schaulustige die Strecke. Wer älter als zwölf Jahre war konnte sich ein Fahrticket kaufen und die Rennsrecke mit zehn Mitstreitern abfahren. Natürlich mit Knieschonern, Helm und den nötigen Instruktionen der Rennleitung. Die Organisatoren hatten die Strecke mit Heuballen gesichert.

Die elektrisch betriebenen Bierkisten sind mit einem Elektromotor ausgestattet und beschleunigen auf den Rollschuh-Rädern bis auf 25 Kilometer pro Stunde. Das aussergewöhnliche Gefährt wird vom Veranstalter zur Verfügung gestellt. Nach jedem Rennen kommen die Fahrzeuge in die Aufladebox und werden von emsigen Mechaniker gewartet. Organisiert wurde der Anlass vom Moto B21 Racing Team. Der nächste Event soll mit einem Spezialparcour für unter 12-Jährige und Familien erweitert werden, so die Organisatoren.


Meistgesehen

Artboard 1