Härkingen

Revision der Ortsplanung geht bald an den Kanton

Auch ein Thema ist die Zukunft der Industriezone Altgraben.

Auch ein Thema ist die Zukunft der Industriezone Altgraben.

Nach rund zwei Jahren arbeiten Härkingens Planungskommission und der Gemeinderat noch an den letzten Details.

An diversen Sitzungen in den Monaten Oktober, November, Dezember und Januar beschäftigte sich der Gemeinderat mit Themen rund um die Ortsplanungsrevision. Die Planungskommission als vorbereitende Fachkommission hat in rund 30 Sitzungen die nötigen Plangrundlagen in Zusammenarbeit mit dem Fachbüro BSB + Partner Ingenieure und Planer AG, Oensingen erarbeitet.

«Der Aufwand der Planungskommission war sehr hoch und der Gemeinderat bedankt sich bei deren Mitgliedern für ihren bis jetzt geleisteten Einsatz», schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Aktuell werden die letzten Details beraten und die Planunterlagen fertiggestellt, sodass in einer der nächsten Sitzungen die Grundlagen für die Vorprüfung durch den Kanton Solothurn vom Gemeinderat verabschiedet werden können.

Anschliessend ist mit einer rund sechsmonatigen Prüfungsfrist zu rechnen. Nach Vorliegen des entsprechenden Prüfungsberichts und je nach Ergebnis der Vorprüfung kann das Mitwirkungsverfahren eingeleitet werden. Mit diesem beginnt die öffentliche Debatte über die Ortsplanungsrevision. Die beratenden Arbeiten in der Kommission und im Gemeinderat fanden bisher noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Gemeinde informierte jedoch über eine Infoveranstaltung und Gemeinde-Zeitschrift über den Entwicklungsstand. Unter www.haerkingen.ch führt die Gemeinde zudem die aktuellen Informationen rund um die laufende Ortsplanungsrevision auf.

Demission Ersatz-Gemeinderat Luca Fluri

Verwaltungsratsmitglied Yann Weilenmann hat seinen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat der HEnergie Härkingen HEH per 10. Juni 2020 bekanntgegeben. Daraufhin unterbreitete der Verwaltungsrat der HEH dem Gemeinderat einen Wahlvorschlag zur Neubesetzung des frei gewordenen Sitzes. Der Gemeinderat wählte nun Frau Esther Schnyder als neues Verwaltungsratsmitglied der HEnergie Härkingen HEH. Sie wird ihr neues Amt per 11. Juni 2020 antreten.

An der Gemeinderatssitzung vom 14. Januar hat Luca Fluri aus beruflichen Gründen seine Demission als Ersatz-Gemeinderat in der laufenden Legislatur 2017–2021 eingereicht. Luca Fluri gehörte seit 2017 dem Ratskollegium als Ersatz-Mitglied an. Gemäss der gesetzlichen Grundlage über die politischen Rechte steht es der Ortspartei der FDP.Die Liberalen frei, einen Wahlvorschlag zuhanden des Gemeinderates für die Amtsperiode 2017–2021 als Ersatz-Mitglied zu unterbreiten.

Gemeinderat Philipp Niklaus reichte per Ende November 2019 beim Gemeinderat seine Demission als Delegierter Zweckverband Kreisschule Gäu ein. Anlässlich der Gemeinderatssitzung vom 14. Januar 2020 wählte der Gemeinderat auf Vorschlag der Fachkommission Schule + Jugend und Kultur Frau Regula Nützi als neue Delegierte des Zweckverbands Kreisschule Gäu.

Anlässlich seiner Sitzung vom 28. Januar hat der Gemeinderat die Bauabrechnung zum Strassenausbau Wachtelweg in der Höhe von rund 81000 genehmigt. Ebenfalls genehmigte der Gemeinderat an derselben Sitzung die definitive Berechnung der Erschliessungsbeiträge (Perimeter) wie sie nun den betroffenen Grundeigentümern eröffnet werden. (mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1