Oensingen/Langenthal
Schloss Neu-Bechburg in Oensingen erscheint in Orange: Dahinter steckt ein Aufruf gegen Gewalt an Frauen

Vom 25. November bis 10. Dezember leuchtet das Schloss Neu-Bechburg in Oensingen orange. Damit will der Soroptimistinnenclub Langenthal gegen die Gewalt an Frauen aufmerksam machen. Die Aktion ist Teil der «Orange Days».

Rahel Bühler
Drucken
Teilen

Wer seit Donnerstagabend am Schloss Neu-Bechburg in Oensingen vorbeifährt, dem dürfte es aufgefallen sein: Das Schloss erscheint nicht wie üblich in weiss-gelbem Licht, sondern in Orange.

Das Schloss Neu-Bechburg leuchtet orange, um auf die Gewalt an Frauen aufmerksam zu machen.

Das Schloss Neu-Bechburg leuchtet orange, um auf die Gewalt an Frauen aufmerksam zu machen.

Bruno Kissling

Dahinter steckt eine Aktion des Soroptimistinnenclubs Langenthal. Das ist ein Serviceclub analog des Lions- oder Rotaryclubs – aber einfach für Frauen. Ziel des Clubs sei es, Frauen zu vernetzen und zu fördern, sagt Regina Cap, Vizepräsidentin des Clubs.

Die orange Aktion – genannt «Orange Days» – habe denn auch ein konkretes Ziel: «Wir wollen mit der Beleuchtung auf die Gewalt gegen Frauen aufmerksam machen.» Das ist eine weltweite Aktion, um gegen diese Form von Gewalt vorzugehen. Und Orange soll die Farbe sein, die dabei hilft.

Das Datum – der 25. November – ist kein beliebiges: Seit 1999 gibt es den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen. Ausgerufen hat ihn damals die UNO. Verschiedene Menschenrechtsorganisationen organisieren an diesem Tag Aktionen rund um die Gewalt: Vorträge, Filme, Diskussionsrunden. Sie haben die allgemeine Stärkung der Frauenrechte zum Ziel.

«Seit drei Jahren macht auch Soroptimist International Schweiz dabei mit», erklärt Cap. Seither versuche man, diverse Gebäude in der Schweiz Orange zu beleuchten. Im vergangenen Jahr leuchtete zum Beispiel das Bundeshaus:

So sollen auch in diesem Jahr wieder diverse Gebäude Orange beleuchtet werden. Wie zum Beispiel das Schloss Neu-Bechburg in Oensingen. Das kam so: «Wir haben für die Aktion einen Zustupf vom Lionsclub Niederbipp erhalten. Also haben wir gedacht, wir suchen ein Gebäude auf der anderen Aareseite, das wir beleuchten können», so Cap. Also habe man Kontakt mit den Verantwortlichen der Neu-Bechburg aufgenommen und diese haben das Vorhaben bewilligt.

Die Beleuchtung dauert bis 10. Dezember. Bis dahin wird das Schloss jeden Abend, wenn es eindunkelt, in oranges Licht getaucht. Auch das Ende der Aktion ist kein beliebig gewähltes Datum: Der 10. Dezember ist der Internationale Tag der Menschenrechte.

Aktuelle Nachrichten