Balsthal

In sieben Minuten alle aus dem Schulhaus: Feuerwehrübung im «Inseli»

Die Feuerwehr probte im Balsthaler Primarschulhaus Inseli den Ernstfall. Jedoch in entspanntem Rahmen.

In Balsthal fand nach der Evakuierungsübung beim Schulhaus Falkenstein eine weitere Feuerwehrs-Übung statt. Diesmal war das Schulhaus Inseli an der Reihe.

Schüler, Lehrerinnen und Eltern wussten schon seit einiger Zeit, dass demnächst Feueralarm ausgelöst werde. Der genaue Zeitpunkt blieb aber «geheim». Gestern nun war es soweit. Nachdem die Hauswartin Regula Brunner im Keller Rauch entdeckt hatte, rannte sie in alle Schulzimmer und alarmierte die Schüler und die Lehrkräfte. Kurz darauf erschienen drei Fahrzeuge der Feuerwehr mit entsprechender akustischer Begleitung. Nur sieben Minuten dauerte es, bis alle 150 Kinder der sieben Klassen der Unterstufe hinter ihrem Schulhaus standen. Dann ging es geordnet zum gemeinsamen Sammelplatz in der Rainfeldturnhalle. Sowohl der Feuerwehrkommandant Christian Born wie auch die Schulleiterin Evi Meier lobten das vorbildliche Verhalten und die kurze Evakuierungszeit von nur 7 Minuten: «Wir sind stolz auf euch. Jetzt wissen alle, was bei einem Ernstfall zu tun wäre.» Zum Abschluss durften die Schüler Fahrzeuge und Ausrüstung der Feuerwehr besichtigen. (pwb)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1