Wolfwil

200 Meter Strasse: Der neue Zusammenschluss ist eingeweiht

Von links: Thomas Niggli, Baupräsident, Georg Lindemann, Gemeindepräsident, und Urs Räber, Bürgergemeindepräsident, weihen die Strasse ein.

Von links: Thomas Niggli, Baupräsident, Georg Lindemann, Gemeindepräsident, und Urs Räber, Bürgergemeindepräsident, weihen die Strasse ein.

In Wolfwil wurde am Freitag ein 200 Meter langes Stück Strasse im Industriegebiet Bännli der Öffentlichkeit übergeben.

Ganz neue Strassenstücke zu bauen ist ja heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Dennoch wurde in den vergangenen Wochen und Monaten solches in Wolfwil realisiert. Und zwar wurde ein 200 Meter langes Strassenstück neu erstellt, welches die beiden bestehenden Gemeindestrassen im Gebiet Industrie Bännli zusammenschliesst. Gemäss kantonalem Richtplan ist diese neue Bännlistrasse künftig als Zufahrtsstrasse zum geplanten neuen Aareübergang «Bännli» vorgesehen.

Der nun gebaute Zusammenschluss erfolgt ab dem erstellten Teilstück im Bereich des Grundstücks der Stanzplan AG bis zur bestehenden Strasse beim Grundstück Lempi Holding. Ein im Erschliessungsplan noch vorgesehener Gehweg sei gemäss Erschliessungsprogramm für das Jahr 2028 vorgesehen, heisst es in den Planungsunterlagen.

Die Kosten für den Strassenabschnitt belaufen sich gemäss Kostenvoranschlag auf insgesamt 650'000 Franken. Dieser Betrag wurde an der Budgetgemeindeversammlung vom Dezember 2019 vom Souverän genehmigt. Von dieser Summe mussten 189'000 Franken für den Landerwerb aufgewendet werden.
An der feierlichen Strasseneinweihung am Freitagnachmittag gaben sich die Behördenvertreter der Gemeinde, der Bürgergemeinde sowie der beteiligten Bauunternehmungen die Ehre. (frb)

Meistgesehen

Artboard 1