Solothurn

Wie viele essen dieses Jahr Röschti für einen guten Zweck?

Prominente und Politiker servieren jeweils Röschti (hier Dani Fohrler). (Archiv)

Prominente und Politiker servieren jeweils Röschti (hier Dani Fohrler). (Archiv)

Am kommenden Samstag findet im ehemaligen Kapuzinerkloster das traditionelle «Röschti-Ässe» zugunsten der Gassenküche Solothurn statt. Auch diesmal sind bekannte Persönlichkeiten der Region aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft für die Gassenküche im Einsatz. Mit jedem verkauften Menü können vier warme Mahlzeiten in der Gassenküche finanziert werden.

Eine Vielzahl an treuen Helferinnen und Helfern kann jährlich beim Röschti-Ässe eine grosse Gästeschar bewirten. Die Lokalität des Kapuzinerklosters Solothurn garantiert ein unvergessliches und geselliges Ambiente. Die Zutaten für die «Röschti» werden von regionalen Produzenten zu Spezialpreisen oder sogar kostenlos zur Verfügung gestellt.

In den Vorjahren ermöglichten jeweils um die 300 Gäste rund 1200 Essen in der Gassenküche Solothurn. Die Organisatoren hoffen, wieder an diesen Erfolg anknüpfen zu können. (mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1