Sechs Begriffe suchen wir in unserem Sommerwettbewerb, die mit Figuren auf Brunnen und Denkmälern in Solothurn zu tun haben. Keine Angst, der Wettbewerb ist durchaus lösbar, lassen wir doch die ganz kniffligen Figuren aussen vor. Denn in den letzten Jahren musste einiges an vermeintlichem Wissen zu zwei Figuren revidiert werden.

So wurde die Zahl der St.-Ursen-Figuren reduziert, weil derjenige auf dem Märetplatzbrunnen gar keine ist – obwohl sie derjenigen über dem Bieltor gleicht. Es soll sich ganz einfach um einen Solothurner Venner handeln. Dafür gibt es plötzlich zwei Simson- oder Samsonbrunnen: Den altbekannten am Friedhofplatz und neu den vormaligen Gedeonbrunnen rechts vor der St.-UrsenTreppe. Bei Restaurationsarbeiten hatte man ein Stück gemeisseltes Löwenfell entdeckt, das unzweifelhaft auf den Löwenbändiger Samson hinweist.

Keine Figur im eigentlichen Sinn, sondern eher ein in Stein gehauener «Scherzartikel» ist übrigens der «Füdli-stei», zwei Hinterteilbacken, die über dem alten, inneren Berntor prangten – und zwar Richtung Bern. Zu bestaunen ist das Spottobjekt heute noch unter der Laube des Schulhauses Kollegium.

Wie macht man mit?

Wir suchen sechs Begriffe zu den untenstehenden Brunnen und Denkmälern. Wer sie errät, kann die Lösungen auf eine Postkarte schreiben und an die Solothurner Zeitung, «Sommerwettbewerb», Zuchwilerstrasse 21, 4500 Solothurn oder per Mail an die Adresse wolfgang.wagmann@azmedien.ch senden.

Der Einsendeschluss ist der Montag, 10. August 2015. Zu gewinnen gibt es ein Nachtessen für zwei Personen im Restaurant Baseltor in Solothurn sowie für zwei weitere richtige Lösungen drei Tickets der Seilbahn Weissenstein AG.

Früher auf einem Brunnentrog, jetzt auf einem schlichten Sockel steht neben dem Amtshausplatz die hagere Gussfigur des Freiheitskämpfers Tadeusz Kosciuszko, geschaffen von Schang Hutter. Der in Solothurn verstorbene und mit einem Museum verewigte Kriegsheld kämpfte in mehreren Aufständen für sein Heimatland P......

Frage 1: Der Freiheitskämpfer

Früher auf einem Brunnentrog, jetzt auf einem schlichten Sockel steht neben dem Amtshausplatz die hagere Gussfigur des Freiheitskämpfers Tadeusz Kosciuszko, geschaffen von Schang Hutter. Der in Solothurn verstorbene und mit einem Museum verewigte Kriegsheld kämpfte in mehreren Aufständen für sein Heimatland P......

Im Stadtpark unter alten Buchen steht ein Denkmal, das an die Solothurner Wehrmänner erinnert, die während der Grenzbesetzung 1914 bis 1918 verstorben sind. Im 1. Weltkrieg verloren sie ihr Leben nicht durch Kampfhandlungen, sondern durch Unfälle und Krankheiten, insbesondere die Grippe. Sie alle ehrt das S.........denkmal.

Frage 2: Die Verstorbenen des 1. Weltkriegs

Im Stadtpark unter alten Buchen steht ein Denkmal, das an die Solothurner Wehrmänner erinnert, die während der Grenzbesetzung 1914 bis 1918 verstorben sind. Im 1. Weltkrieg verloren sie ihr Leben nicht durch Kampfhandlungen, sondern durch Unfälle und Krankheiten, insbesondere die Grippe. Sie alle ehrt das S.........denkmal.

Im Kampf gegen ein Reichsheer verloren viele Solothurner, insbesondere Vorstädter, im Juli 1499 ihr Leben. Ein Brunnen aus dem Jahr 1935 mit der Figur des «Junkers Urs» – zuletzt am Brunnenfest der Vorstädterchilbi im Mittelpunkt – erinnert noch heute an die siegreiche Schlacht von D.........

Frage 3: Die grosse Schlacht

Im Kampf gegen ein Reichsheer verloren viele Solothurner, insbesondere Vorstädter, im Juli 1499 ihr Leben. Ein Brunnen aus dem Jahr 1935 mit der Figur des «Junkers Urs» – zuletzt am Brunnenfest der Vorstädterchilbi im Mittelpunkt – erinnert noch heute an die siegreiche Schlacht von D.........

Der 1548 geschaffene Figurenbrunnen mit dem im Volksmund «Ritter Schorsch» genannten Retter des Mägdleins vor dem bösen Drachen stand bis 1777 an der Gurzelngasse. Seither aber ziert das Werk des Meisters Laurent Perroud aus Le Landeron den Börsenplatz. Korrekt handelt es sich jedoch bei der Brunnenfigur um den Heiligen G.......

Frage 4: Der Drachentöter

Der 1548 geschaffene Figurenbrunnen mit dem im Volksmund «Ritter Schorsch» genannten Retter des Mägdleins vor dem bösen Drachen stand bis 1777 an der Gurzelngasse. Seither aber ziert das Werk des Meisters Laurent Perroud aus Le Landeron den Börsenplatz. Korrekt handelt es sich jedoch bei der Brunnenfigur um den Heiligen G.......

Er teilte das Rote Meer mit seinem Stab, er brachte das Wasser in der Wüste zum Sprudeln und führte sein Volk ins gelobte Land – erreichte es aber nie. Unterwegs hatte er noch die zehn Gebote entgegengenommen. Solothurn setzte ihm 1773 mit einem der beiden Figurenbrunnen vor St. Ursen ein Denkmal. Die zwei Lichtstrahlen auf der Stirn, wie Hörner wirkend, sind typisch für die biblische Figur von M........

Frage 5: Der Wasserspender

Er teilte das Rote Meer mit seinem Stab, er brachte das Wasser in der Wüste zum Sprudeln und führte sein Volk ins gelobte Land – erreichte es aber nie. Unterwegs hatte er noch die zehn Gebote entgegengenommen. Solothurn setzte ihm 1773 mit einem der beiden Figurenbrunnen vor St. Ursen ein Denkmal. Die zwei Lichtstrahlen auf der Stirn, wie Hörner wirkend, sind typisch für die biblische Figur von M........

Ebenfalls Laurent Perroud schuf 1561 die mit Schwert und Waage ausgestattete Figur zum Gerechtigkeitsbrunnen an der westlichen Hauptgasse. Zu ihren Füssen gruppieren sich der Papst, der Kaiser, der Schultheiss und der Sultan als Vertreter der geistlichen und weltlichen Macht in West und Ost. Die Figur steht für die Gerechtigkeit und heisst auf lateinisch J...........

Frage 6: Die Gerechte

Ebenfalls Laurent Perroud schuf 1561 die mit Schwert und Waage ausgestattete Figur zum Gerechtigkeitsbrunnen an der westlichen Hauptgasse. Zu ihren Füssen gruppieren sich der Papst, der Kaiser, der Schultheiss und der Sultan als Vertreter der geistlichen und weltlichen Macht in West und Ost. Die Figur steht für die Gerechtigkeit und heisst auf lateinisch J...........