Stadtbummel

Wenn alle Vögel schon da sind

Der Taube «Gerugge».

Der Taube «Gerugge».

Sie waren wieder da, Stadtbummlers Hausrotschwänze. Und das mitten in der Coronakrise. Warum sie einige Jahre nicht gekommen sind und Junge aufgezogen haben, weiss er nicht – aber er freut sich einfach mal so, ohne «grösseren» Anlass.

Ein grösserer Anlass wären die omnipräsenten Tauben, zusammen mit den ebenso beliebten Krähen die grössten gefiederten Vögel in der Altstadt. Aber vor denen hat der Bummler zu Hause seit einiger Zeit ziemlich Ruhe, auch wenn er immer wieder ihr eintöniges «Gerugge» hört. Dank sei denjenigen, die diese Ortsverlagerung fertiggebracht haben. Sei es dem städtischen Taubenvater oder dann jenen, die mit dem Füttern aufgehört haben. Folge einer Coronaquarantäne dürfte es nicht sein.

Die Amsel führt sich auch schon wieder auf, das zweite Mal im Jahr die Familie erweiternd, und «liedet» vielfältig, was das Zeug hält. Das morgendliche Aufstehen wird doch erheblich angenehmer. Drossel, Fink und Meise … so einfach kann man das Lied nicht fortsetzen. Ausser der Amsel hat der Bummler schon lange keine Drossel in der Altstadt entdeckt –- vielleicht zeigen die sich aber nur weniger. Hingegen ist immer wieder mal ein Fink oder eine Meise zu sehen. Dass «alle» wieder da sind, ist wie vermerkt kaum dem Virus zu verdanken; dass wir sie – vor allem die Diskreteren unter ihnen – wieder wahrnehmen, ihnen zuhören, zuschauen, das wohl schon.

Etliche haben es von den Dächern pfeifen hören, was man hätte tun oder lassen sollen oder heute tun sollte gegen das Virus und die Begleitprobleme. Meist wird im Konjunktiv, der Möglichkeitsform, geredet und geschrieben. Gut: «Das Bessere ist der Feind des Guten», sagte Voltaire. Mag sein, aber Besserwisserei ist es ganz bestimmt.

Der gesunde Menschenverstand wird häufig in der Diskussion zur wirtschaftlichen Coronakrise angerufen, vorab zu den Massnahmen, die in diesem Zusammenhang ergriffen werden könnten oder müssten. Und der Menschenverstand, insbesondere der gesunde, ist doch ein anerkanntes Messinstrument, eine Basis, die erst noch als eine der wenigen Sachen auf der Welt gerecht verteilt ist: Jeder und jede weiss, dass er oder sie genug davon erhalten hat – nein, sogar mehr besitzt als alle anderen. Hört man von untersagten Zusammenrottungen in unserer Gegend, nachdem sogar deutsche Hooligans auf solche verzichtet haben, kommen einem Zweifel.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1