Künstlergruppe Landhaus

Vier Tage lang regiert im Solothurner Landhaus die Kunst

Casimera Romy Wyler widmet sich dem Motiv des Tanzes.

Bis Sonntag, 14. September, beherbergt das Landhaus die gleichnamige Künstlergruppe. Zehn Kunstschaffende zeigen ihre Arbeiten.

Künstlergruppe Landhaus Eine bewährte Tradition setzt sich fort: Noch bis und mit Sonntag dient die Säulenhalle im Landhaus als Ausstellungsraum für die Künstlerinnen und Künstler, die sich schon von ihrer Gruppenbezeichnung her dem Ort zugetan fühlen.

Und so zeigen zehn Kunstschaffende der Künstlergruppe Landhaus dort ihre Werke. Wie Mitorganisator Ulrich Trösch sagt, ist der Raum für eine Gruppenausstellung in dieser Besetzung ideal. «Ausserdem stellen bei uns alle vom Amateur bis zum Profi aus», ergänzt Trösch. Vielfältig sind auch Arbeitsweise, Farbwahl und Thematik der jeweiligen Künstler.

Ein bunter Fächer an Kunstwerken

Die Arbeiten von Rosa Gasche aus Kriegstetten sind «leicht und verspielt», wie die Künstlerin selbst sagt. Schwerpunktmässig fokussiert sie sich auf Blumen-, Personen und Tiermotive. Sinnlich und farbenfroh kommen Margrit Kieners Werke daher. Die Utzensdorferin sagt: «Malen ist Tanzen, Farben sind Klang.» Ums Tanzen geht es auch bei Casimera Romy Wyler aus Kerzers, die in ihrer Kunst den Tanz eingefangen hat. Die Bettlacherin Elisabeth Kocher gewährt mit Liebe zum Detail prächtige Einblicke in die Natur.

Oli Melly-Ruetsch aus Solothurn widmet sich in farblichen Kontrasten abstrakten, fliessenden Landschaften, während Cornelia Monteil aus Subingen mit zwei Schwerpunkten im Landhaus präsent ist: einerseits mit einer abstrakten Rot-Serie, andererseits mit sinnigen Wort- und Spruchbildern. Die Werke von Christian Roth aus Günsberg bestechen durch ihre Dreidimensionalität und ihre radialen Elemente.

Starke Farbtöne und definierte Geometrie generieren im Schaffen von Erwin Strausak aus Lüterkofen faszinierende Kontraste. Brigitte Willener aus Oberbipp ist an der Ausstellung mit grossformatigen, farblich mächtigen Exponaten präsent. Und Ulrich Troesch selbst zeigt seine seriell abgestimmten Farbwerke im Landhaus. (ak)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1