Solothurn

SP begrüsst das Projekt Henzihof

Der Henzihof soll eine Zwischennutzung erfahren.

Der Henzihof soll eine Zwischennutzung erfahren.

Die SP Stadt Solothurn gibt sich in einer Stellungnahme «sehr erfreut» über die Entwicklung rund um den Henzihof, der nun eine rund dreijährige Zwischennutzung erfahren soll. Diese wird nun durch eine Umnutzungsausschreibung lanciert und ermöglicht.

Die Schaffung von Begegnungsorten ohne Konsumzwang für verschiedene Altersgruppen gehöre für die SP zu einer lebendigen und lebenswerten Stadt. «Dafür engagierte sie sich wiederholt in den politischen Gremien», schreibt die Partei. Es sei ein langer Weg gewesen, um den Henzihof nicht nur zu erhalten, sondern ihm auch eine neue Bestimmung als Ankerpunkt und Verbindung zum Weitblick zu ermöglichen.

Bereits im Januar 2013 habe die SP mit einer Petition ein Quartierzentrum, beispielsweise im Henzihof. gefordert, im November 2017 folgte die Motion zum Erhalt des Lusthäuschens und des Henzihofs, zählt die SP die politschen Schritte auf. Für sie ist die vorläufige Zwischennutzung «eine Etappe auf dem Weg zu einem lebendigen Quartiertreffpunkt mit Raum für Vereinsanlässe, kulturelle Veranstaltungen, Kleinwerkstätten, Quartierfeste – kurz, Begegnungsraum und Partizipation für eine Vielzahl von Nutzergruppen». (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1