Solothurn

Solothurner «Nilpfi» macht sich für Eishockey-Nachwuchs stark

Das Nilpfi Solothurn macht sich für den Nachwuchs auf dem Eis stark (zvg)

Foto 19.08.12 12 24 08.jpg

Das Nilpfi Solothurn macht sich für den Nachwuchs auf dem Eis stark (zvg)

Der Indoor-Spielplatz in Solothurn tritt als Cupsponsor des nationalen Piccolo Cup des Eishockeys in Biel auf. Doch woher kommt die Verbundenheit zum Grossanlass?

Dass ein renommiertes Turnier für Eishockeynachwuchs im Titel den Namen eines Solothurner Betriebs trägt, kommt nicht von ungefähr. Der nationale Nilpfi Piccolo Cup, der heuer zum vierten Mal stattfindet, wird unterstützt vom Indoor-Spielplatz, der sich an der Zuchwilerstrasse in Solothurn befindet. Der Cup geht diesen Sonntag, 23. August, unter der Federführung der EHC Spirit Nachwuchsorganisation in der Tissot-Arena in Biel über die Bühne.

«Wir sind jetzt im dritten Jahr dabei», sagt Judith Mattei, die den Nilpfi-Spielplatz zusammen mit Christoph Gerber leitet. Das Nilpfi ist Turniersponsor und tritt auch als Spender des Pokals in Erscheinung.  «Die Verbindung kam über kanadische Spieler zustande, die mit ihren Kindern unseren Spielplatz besucht haben», erinnert sich Mattei. Es sind dies Spieler, die nach ihrer Karriere in Kanada in der Schweiz noch einige Jahre im Sport aktiv bleiben. Ausserdem ist Christoph Gerber, Co-Geschäftsführer des Nilpfi, ein grosser EHC-Fan. Und da Solothurn keinen eigenen Eishockeyclub habe, sei man automatisch eher Richtung Biel oder Olten orientiert.

Weitere Sponsoringaktivitäten als im Piccolo Cup lägen laut Mattei unter dem Jahr aber nicht drin. Allgemein stellt sie im aktuellen, zehnten Betriebsjahr fest, dass die Konkurrenz unter Indoor-Spielplätzen gerade in der Region Bern grösser geworden ist. «Wir müssen uns am Berner Jura und an Biel und Olten orientieren und das Nilpfi in diesen Gebieten bekannter machen», so Mattei. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1