Schutzmassnahmen

«Solothurn liegt am Meer» – die Hafebar machts wieder möglich

Die Hafebar in Solothurn ist wieder offen. Die Bilder dort sind allerdings ungewohnt.

Das Personal arbeitet mit Schutzmasken, weil hinter der Theke die Abstände gering sind. Und nur jeweils vier Personen teilen sich einen Tisch, Getränke gibts nur mit der Tischnummer. Doch jetzt, wo die erste Schönwetterperiode für den Betrieb eingesetzt hat, sind bereits Änderungen angesagt: Man will auf Bedienung umschwenken, damit die Coronavorgaben auch bei grösserem Ansturm eingehalten werden können.

Im weiteren will sich Rolf Schoeb vom Betreiber-Restaurant Vini al Grappololo bei der Stadt für einige zusätzliche Tische entlang der Quaimauer einsetzen. Denn auf dieser dürfen grundsätzlich keine Personen Getränke konsumieren. (ww)

Meistgesehen

Artboard 1