Solothurn
Die GLP will einen zweiten Sitz: Mit diesen Kandidierenden steigt die Partei in die Gemeinderatswahlen

Die GLP Sektion Solothurn und Umgebung hat für die Gemeinderatswahlen in der Stadt nominiert. Vier Kandidatinnen und sechs Kandidaten schickt die Partei ins Rennen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Solothurner Gemeinderat. Derzeit hat die GLP einen Sitz. Jener von Claudio Hug.

Der Solothurner Gemeinderat. Derzeit hat die GLP einen Sitz. Jener von Claudio Hug.

Judith Frei

Die GLP hat ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahlen in Solothurn nominiert. Dort hält sie aktuell mit Claudio Hug einen Sitz. «Der Vorstand ist überzeugt, dass mit den Nominierten ein weiterer Sitz für die GLP erreicht werden kann», schreibt die Partei in einer Mitteilung. «Die Kandidierenden streben mit einem 11-Punkte-Plan ein klimaneutrales, finanziell gesundes und innovatives Solothurn an.»

Claude Pahud, Wahlkampfleiter, dazu: «Unsere Stadt soll der Wirtschaft und der Bevölkerung Raum bieten, um ihre Potenziale voll entfalten zu können. Dabei sind attraktive Standortbedingungen, Eigenverantwortung und ein respektvolles Miteinander unerlässlich auch in der Politik.»

Diese Personen kandidieren: Nick Arber, Armin Egger, Jolanda Egger, Simon Erhardt, Yves Flückiger, Martin Gygax, Claudio Hug (bisher), Sibille Keune, Mattia Meier, Claude Pahud, Mattias Ruchti, Petra Ruetsch, Matthias Schenker, Debora Wüthrich. (szr/mgt)