Solothurn

Regen und Wind verhinderten Erfolg des Sonntagsverkaufs

Das Wetter hätte besser sein können. (Archiv)

Das Wetter hätte besser sein können. (Archiv)

Letzten Sonntag, 29. Oktober, hatte der 2. Kantonale Sonntagsverkauf in diesem Jahr stattgefunden. Das Wetter war nicht gut fürs Geschäft.

«Im Verlauf des Vormittags war die Stadt gut besucht, was auch die Auswertung der Parking AG zeigte. Dort konnte wieder gratis parkiert werden, was sehr geschätzt wurde», stellt Caroline Jäggi für die Stadt- und Gewerbevereinigung Solothurn SGSo statt.

Der einsetzende Regen am Nachmittag sei aber gemäss Rückmeldungen der Geschäfte «gut zu spüren» gewesen. Rund 65 Geschäfte hatten geöffnet, und laut einigen Feedbacks war der letztjährige Sonntagsverkauf erfolgreicher verlaufen.

Die Stadt- und Gewerbevereinigung Solothurn hatte wie auch im letzten Jahr ein Kürbisschnitzen organisiert. Caroline Jäggi: «Der Regen hat die Schnitzer nicht davon abgehalten, sich ihren Halloween-Kürbis zu schnitzen. Am frühen Nachmittag haben sich zudem einige Personen bei der St. Ursentreppe besammelt, um an den Stadtführungen teilzunehmen.» (sgs)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1