«Ich wollte nur schnell einspringen», sagte sich Irma Bürgi vor knapp vier Jahren, als sie das gemütliche Altstadtlokal Flora an der Weberngasse übernahm. Als eines der letzten Quartierbeizli kann das «Flora» auf eine treue «Stammgastig» zählen.

«Das soll auch so bleiben, ein Kebab- Laden oder Take-Away ist hier nicht erwünscht», kümmert sich die Wirtin derzeit über Inserate aktiv um eine Nachfolgelösung, da sie im März definitiv aufhören will.

«Aber neue Ideen haben Platz», meint Irma Bürgi. Es brauche zum Anfangen auch keine hohen Investitionen, «denn das ganze Kleininventar ist vorhanden.» Das Eckbeizli verfügt über Keller, Küche und ein Säli für Sitzungen und ist einer der letzten beliebten Fasnachtstreffpunkte. «Die Fasnacht 2018 werde ich noch machen», versichert die Wirtin.