Diesen Sommer war in der Tanzschule Li-Danceunit viel los: So haben ein paar Tänzerinnen an den Schweizermeisterschaften im Show Dance in Sumiswald teilgenommen und viele Pokale mit nach Solothurn gebracht. Cheyenne Tanner erreichte in der Kategorie Jugend Solo den dritten Platz und Ilea Cottitto den vierten Platz. In der Kategorie Adult Solo erreichten Livia Bannwart den zweiten Platz und Kimberly Burkhard den dritten Platz. Das Duo Kimberly Burkhard und Anna Szélpal gewann die Bronze-Medaille.

An den Schweizermeisterschaften im Modern und Jazz Dance war Li-Danceunit ebenfalls die beste Tanzschule aus Solothurn mit Spitzenrängen: der zweite Platz mit einem Punkt Unterschied zum ersten Podestplatz ging an die Formation Schülerkategorie «Las Bonitas». Die kleinen Tänzerinnen der Formation «The Butterflies» erreichten den fünften Platz. Romina Cioffi erreichte unter 31 Solistinnen den dritten Rang. Die Kleinformation «Unique Dancers» erreichte bei der Kategorie Adult den dritten, und «The Wonders» erlangten den sechsten Platz.

Weiter Tanzhöhepunkte stehen an

In der letzten Schulferienwoche nahmen drei Solistinnen der Tanzschule am Finale der Weltmeisterschaften «Dance World Cup»in Braga Portugal teil. Adriana Andrade erreichte in der Kategorie Jugend als beste Tänzerin aus der Schweiz den achten Platz – von 28 Solistinnen aus der ganzen Welt. Alisha Honold erreichte den 10. und Valerie Zukanovic den 20. Platz aus 32 Solistinnen. Für die Teilnahme am Finale hatten sich die Tänzerinnen im Februar in Offenburg zuerst qualifizieren müssen.

Viele tänzerische Abenteuer stehen in diesem Jahr noch auf dem Programm der Tanzschule: weitere Wettkämpfe, Auftritte und ein wichtiger Event für die ganze Tanzschule, nämlich das Musical «Forever Young» am 30. November im Konzertsaal. Die Leiterin und Tanzlehrerin Licia Piscopo bedankt sich bei der Stadt Solothurn und beim Verband J&S, Jugend und Sport für die Unterstützung. (mgt)