Solothurn

Das Sternenzelt auf Knopfdruck – die Altstadt im Lichte des Advents

In Solothurn kommt es am Donnerstag zum Abschluss der Erweiterung der Weihnachtsbeleuchtung - zum dritten Mal. Sehen Sie hier die ersten Eindrücke der weihnächtlichen Lichter.

«Heute wird die Erweiterung der Weihnachtsbeleuchtung zum dritten Mal abgeschlossen», kommentierte Stadtpräsident Kurt Fluri mit Schmunzeln anlässlich des Moments am Donnerstagabend, als die Altstadt lichttechnisch in den Advent geführt wurde.

Wie ein nächtliches Himmelszelt über den Gassen: Die Solothurner Weihnachtsbeleuchtung.

Wie ein nächtliches Himmelszelt über den Gassen: Die Solothurner Weihnachtsbeleuchtung.

Unter Federführung von Daniel Odermatt, Leiter Netze bei der Regio Energie Solothurn, wurde – nicht draussen, sondern in der Kapelle St. Urban – der für die Adventszeit wichtigste aller Knöpfe gedrückt. 

Willy Reimann, ehemaliger Geschäftsführer der Stadt- und Gewerbevereinigung SGSo, lud den Obmann des St. Urbanleists, Matthias Welter, zum feierlichen Akt ein.

Willy Reimann über die Neuigkeiten im Advent 2015.

Willy Reimann über die Neuigkeiten im Advent 2015.

Neu zählen die St. Urbangasse mit Weberngasse sowie die Juden-/Friedhofgasse mitsamt Pfisterngasse zu den weihnachtlich erleuchteten Gebieten  – dies, nachdem die Beleuchtung schon mehrfach für abgeschlossen erklärt wurde.

Neben der Stadt Solothurn, der Regio Energie, der SGSo und 52 weiteren Spendern zählt mit einem namhaften Betrag auch der St. Urbanleist zu den Unterstützern der Weihnachtsbeleuchtung.

Anlässlich der kleinen Feier in der Kapelle steuerte auch Luisa Heislbetz, zuständig für die Koordination bei der Pfarrei St. Ursen, besinnliche Worte bei: «Zum Menschen gehört auch das Licht.» – gesagt, gedrückt. (ak)

Meistgesehen

Artboard 1