Kultur
Die Malerin Marie-Theres Amici erhält den Solothurner Kunstpreis 2021

Der Solothurner Regierungsrat hat der Malerin Marie-Theres Amici den Kunstpreis des Kantons Solothurn 2021 zugesprochen. Acht weitere Kulturschaffende werden mit Fachpreisen ausgezeichnet. Der Anerkennungspreis geht an eine Astrophysikerin.

Drucken
Teilen
Die Malerin Marie-Theres Amici wird mit dem Solothurner Kunstpreis ausgezeichnet.

Die Malerin Marie-Theres Amici wird mit dem Solothurner Kunstpreis ausgezeichnet.

zvg

Der Kunstpreis des Kantons Solothurn geht 2021 an die Malerin Marie-Theres Amici. An acht weitere Kulturschaffende werden Fachpreise verliehen. Weiter vergibt der Regierungsrat einen Anerkennungspreis. Dies teilt die Staatskanzlei am Freitag mit.

Die 1943 geborene Marie-Theres Amici, die in Solothurn aufgewachsen ist, lasse sich gemäss Medienmitteilung in ihren Arbeiten von der Natur inspirieren: Dabei entständen jedoch nicht konventionelle Landschaften, denn es gelinge der Künstlerin, das direkte Erleben der Natur in einer sinnlichen und lebendigen Malerei auszudrücken. Weiter heisst es:

Amicis Gestik des Malens entspreche der Kraft der Natur. In der Betrachtung ihrer Bilder werde die starke Wechselwirkung von Malerei und Natur offenbar: Ihre Malerei erinnere an Natur, die Natur an Malerei. Marie-Theres Amici erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, so im Jahr 2006 ein Werksemester der Zuger Kulturstiftung Landis & Gyr in London. Die Künstlerin lebt heute in Luzern.

Die Fachpreise gehen 2021 an folgende Künstlerinnen und Künstler:

  • Urs Amiet, Fotograf, und Flavia Schaub, Fotografin (Preis für Fotografie)
  • Fabian Capaldi, Musiker (Preis für Musik)
  • Maria Dundakova, Kunstschaffende (Preis für Multimediale Kunst)
  • Anja Gysin, Tanzschaffende (Preis für Tanz)
  • Regula Portillo, Autorin (Preis für Literatur)
  • Rainer von Arx, Kulturvermittler (Preis für Kulturvermittlung)
  • Nancy Wälti, Bildhauerin (Preis für Bildhauerei)
Urs Amiet, Fotograf.
8 Bilder
Flavia Schaub, Fotografin.
Fabian Capaldi, Musiker.
Maria Dundakova, Kunstschaffende.
Anja Gysin, Tanzschaffende.
Regula Portillo, Autorin.
Rainer von Arx, Kulturvermittler.
Nanncy Waelti, Bildhauerin.

Urs Amiet, Fotograf.

zvg

Dieses Jahr geht der Anerkennungspreis an:

  • Prof. em. Dr. Kathrin Altwegg-von Burg, Astrophysikerin
Prof. em. Dr. Kathrin Altwegg-von Burg erhält den Anerkennungspreis des Kantons.

Prof. em. Dr. Kathrin Altwegg-von Burg erhält den Anerkennungspreis des Kantons.

zvg

Der Kunstpreis ist die höchste kulturelle Auszeichnung, die vom Kanton Solothurn verliehen wird. Er wird an Personen vergeben, «deren schöpferische kulturelle Leistungen im ganzen Kanton wahrnehmbar sind und auch über die Kantonsgrenzen hinaus Anerkennung und Würdigung erfahren».

Mit den Fachpreisen werden wiederum Kulturschaffende ausgezeichnet, «deren kulturelle Arbeit einen wesentlichen Beitrag im kantonalen Kunstschaffen bildet». Mit dem Anerkennungspreis würdigt der Regierungsrat zudem besondere wissenschaftliche und soziale Leistungen.

Der Regierungsrat vergibt den Kunstpreis und die Fachpreise auf Antrag des Kantonalen Kuratoriums für Kulturförderung, die Vergabe des Anerkennungspreises folgt auf Antrag der Staatskanzlei. Der Kunstpreis ist mit 20‘000 Franken dotiert, die Fachpreise sowie der Anerkennungspreis mit je 10‘000 Franken.

Die offizielle Übergabefeier findet am Montag, 15. November 2021, 18.30 Uhr, im Parktheater in Grenchen statt und wird unter Berücksichtigung der dannzumal geltenden Schutzmassnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie durchgeführt. (sks)

Aktuelle Nachrichten