Olten

Zuerst fragte er nach dem Weg, dann schlug er auf den Fussgänger ein und raubte ihn aus

Ein Mann klaute einem Fussgänger das Portemonnaie. (Symbolbild)

Ein Mann klaute einem Fussgänger das Portemonnaie. (Symbolbild)

Auf der Stationsstrasse in Olten ist am Montagmittag ein Fussgänger durch einen unbekannten Mann geschlagen und ausgeraubt worden. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt. Zur Ermittlung des Täters sucht die Polizei Zeugen.

Ein derzeit unbekannter Mann erkundigte sich kurz vor 13 Uhr auf der Stationsstrasse bei einem Fussgänger nach dem Weg in Richtung Kleinholz. «Nachdem ihm der Weg beschrieben wurde, schlug der Unbekannte unvermittelt mehrmals auf den Fussgänger ein und forderte dessen Portemonnaie», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Der Räuber verliess den Tatort mit dem Portemonnaie. Das Opfer erlitt durch die Schläge leichte Verletzungen im Gesicht. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: zwischen 175 und 180 cm gross, normale Statur, blonde kurze Haare, sprach örtlichen Dialekt, trug eine blaue Jeansjacke und blaue Jeanshosen. Er ist laut Polizei möglicherweise Drogenabhängig.

Die Polizei sucht zur Ermittlung des Täters Zeugen

Personen, welche den Raub beobachtet haben oder Angaben zur Identität des Täters machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Olten in Verbindung zu setzen, Telefon 062 311 80 80.

Speziell wird der Lenker/die Lenkerin eines weissen Autos gesucht, der/die während dem Raub am Tatort vorbei fuhr sowie eine zirka 55-jährige Frau mit blonden Haaren und Brille, die im Bereich Hausmattrain /Stationsstrasse auf das Opfer traf und den Tathergang möglicherweise mitverfolgt hat. (kps)

Die aktuellen Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1