Olten

«Viel war nicht wirklich nötig, ein leichtes Facelifting»: Magazin Tatsch mit neuem Touch

Thomas Müller, Inhaber und CEO der Dietschi Print&;Design AG, bringt neu das Magazin Tatsch heraus. Links Alban Avdyli, stellvertretender CEO.

Thomas Müller, Inhaber und CEO der Dietschi Print&;Design AG, bringt neu das Magazin Tatsch heraus. Links Alban Avdyli, stellvertretender CEO.

Premiere für das Oltner Magazin Tatsch. Ende Januar erscheint die Erstausgabe aus dem Hause Dietschi Print&Design in der Amtei Olten-Gösgen.

«Es wäre zu einfach gewesen, alles beim Alten zu belassen.» Denn schliesslich führe seine Firma nicht vergeblich das Attribut Design im Namen. Seit 1. Januar diesen Jahres nämlich gibt Thomas Müller, Inhaber und CEO der Dietschi Print&Design AG in Olten das Oltner Magazin Tatsch heraus. Das 1995 von Markus und Maja Emch lancierte Printprodukt hat Müller zum Neustart etwas aufgepeppt. «Viel war nicht wirklich nötig, ein leichtes Facelifting», gab der Herausgeber bei der Tatsch-Vernissage an die Adresse der rund 80 Gäste zu verstehen. 

Mit einer Auflage von 38'000 Exemplaren wird das Magazin in alle Haushalte der Amtei Olten-Gösgen geliefert. Müller hat sich dabei vom Wahlkreis leiten lassen. Angrenzende Gebiete des Aargaus stehen nach eigenen Angaben nicht auf dem Verteilschlüssel. Dafür wartet das Magazin mit einer Besonderheit auf. Autor und Akquisiteur von Texten und Inseraten ist der Chef himself, also Herausgeber Thomas Müller. In Anlehnung an einstige Strassenreiter vor Gaststätten, die den Umstand priesen, hier koche der Chef noch selbst, lässt sich sagen: Hier schreibt der Chef selbst.   

Geprägt wird das Magazin, welches sechs mal jährlich erscheint, jeweils durch ein Schwerpunkthema. Für die Premierenausgabe wurden die Playoffs des EHC Olten ausgesucht. «Ein dankbares Thema», so Müller. Weiter gehören Firmenporträts und People-Seiten zum festen Bestandteil des Inhalts. «Damit auch dokumentiert ist, wer wann wo war», so der gut gelaunte Müller über die People-Seiten. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1