Verdächtiger festgenommen
Mann in Olten aufs Gleis gestossen: Nach der Veröffentlichung der Fotos hat sich der Tatverdächtige gemeldet

Gesucht wurde ein junger Mann, der im Januar im Oltner Bahnhof eine Person auf das Gleis schubste und floh. Die Staatsanwaltschaft hat Bilder des Tatverdächtigen veröffentlicht – nun konnte ein 19-jähriger Bulgare festgenommen werden.

Drucken
Am Bahnhof Olten ist es zur schrecklichen Tat gekommen.

Am Bahnhof Olten ist es zur schrecklichen Tat gekommen.

Bruno Kissling

Es ist eine schockierende Tat: Am Abend des 29. Januars 2022 stösst ein Unbekannter einen Mann auf das Gleis im Bahnhof Olten. Der Zug fährt bereits ein, der Mann kann sich glücklicherweise selbst aufs Perron retten. Er bleibt unverletzt.

Gemäss Schilderungen von Zeugen ging der Tat eine verbale Auseinandersetzung voraus. Dabei wurden Fotos der Beteiligten gemacht. Diese hat die Solothurner Staatsanwaltschaft am 2. März verpixelt veröffentlicht, um den Täter zu finden.

Sollte er sich nicht melden oder identifiziert werden können, so drohten die Ermittler an, würden die unverpixelten Bilder am 14. März veröffentlicht.

Am gleichen Tag gemeldet

Nach der Veröffentlichung der verpixelten Bilder hat sich noch am selben Tag eine tatverdächtige Person bei der Kantonspolizei Solothurn gemeldet, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilt. Es handelt sich dabei um einen 19-jährigen Bulgaren. Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen.

Da der Tatverdächtige nun identifiziert werden konnte, werden die Bilder gelöscht. (bey)

Aktuelle Nachrichten