Olten

Tierischer Einsatz: Fünf Kühe aus einem Güllenloch befreit

Olten SO: Fünf Kühe aus Güllenloch gerettet

Fünf Kühe aus Güllenloch gerettet

Die Kantonspolizei Solothurn musste am Freitag zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. Weil in einem Stall in Olten ein Teil eines Bodens eingebrochen war, fielen fünf Kühe in das Güllenloch darunter.

Die Gülle stand dort rund einen Meter hoch. Gemeinsam mit der Feuerwehr und dem Grosstier-Rettungsdiensts gelang es den Einsatzkräften, alle fünf Tiere unverletzt aus ihrer misslichen Lage zu befreien. 

Aussergewöhnlicher Einsatz: Fünf Kühe aus Güllenloch gerettet

Aussergewöhnlicher Einsatz: Fünf Kühe aus Güllenloch gerettet

In Olten brachen fünf Kühe durch den Boden in eine Jauchegrube ein. Feuerwehr, Polizei und Grosstier-Rettungsdienst konnten die Vierbeiner aus ihrer misslichen Lage befreien und sie unverletzt bergen.

Aktuelle Polizeibilder vom Februar 2020:

Meistgesehen

Artboard 1