Kappel

Stephan Hänggi wird für seine Verdienste geehrt

Der Dorfchronist Kappels wird für seine langjährige Arbeit ausgezeichnet – ein neues Buch ist bereits am Entstehen.

Kappels Vizepräsidentin Eveline Schärli-Fluri konnte am Berchtoldstag zahlreiche Einwohnerinnen und Einwohner im Lichthof Rundblick in der Primarschule begrüssen. Traditionell wird während des Neujahrsapéros Kunst und Musik geboten. Die künstlerischen Werke stammen in diesem Jahr von Stefan Schmidt und zeigen mehrheitlich Landschaften und Bauernhäuser aus dem Dorf. Die musikalische Darbietung kam von seinen Cousins, der Gruppe The Brothers.

Am diesjährigen Neujahrsapéro wurde Stephan Hänggi für seine langjährige Arbeit als Dorfchronist durch die Präsidentin der Kultur- und Sozialkommission, Barbara Keller, geehrt. Hänggi verfasste für Gemeinde Kappel 2017 eine Dorfchronik. Sie trägt den Titel «Eine Zeitreise durch Kappel» und umfasst 350 Seiten. Die informative Dorfchronik dürfte heute wohl in vielen Büchergestellen im Dorf einen Ehrenplatz verfügen. Geplant ist zudem eine dritte Auflage mit aktualisierten Ergänzungen. Hänggi war zudem auch als OK-Mitglied der KappelART 2019 im Einsatz.

Der gelernte Maurer und Maurerpolier liess sich zum Zivilschutzinstruktor ausbilden. Während der Erfassung der Kulturgüter kam er 1999 auf die Idee, über sein Dorf eine Chronik zu schreiben. Hänggi, der dieses Jahr 70 Jahre alt wird, plant zudem ein neues Buch mit Sagen und Geschichten aus Kappel. Die Zeichnungen zum Buch werden von Stefan Schmidt kreiert.

Meistgesehen

Artboard 1