Olten

Sport und Spass am Wochenende: Open Sunday und Midnight Sports starten in die Saison

Primarschulkinder beim Spiel während des Projekts Open Sunday.

Primarschulkinder beim Spiel während des Projekts Open Sunday.

Ab nächstem Wochenende starten die beiden Projekte Midnight Sports und Open Sunday in den Oltner Turnhallen.

Der coronabedingte Lockdown sei für viele Jugendliche und Kinder in Olten mit einer Einschränkung ihrer Freizeitmöglichkeiten verbunden gewesen. So fehlten wichtige Bewegungs- und Begegnungsangebote für sie. Deshalb sei es «besonders erfreulich, dass das Open Sunday und das Midnight Sports Olten nach dem frühzeitigen Saisonende im März die Sporthallentüren wieder öffnen kann», schreibt die Stiftung Idée Sport in einer Mitteilung.

Damit die Ansteckungsgefahr der Kinder und Jugendlichen minimiert werde, seien etliche Vorkehrungen getroffen worden. So gehört neu die Handhygiene genauso dazu wie das Führen von Präsenzlisten. Das Hallenteam arbeitet während der Veranstaltungen mit Schutzmasken, heisst es in der Mitteilung der Stiftung mit Sitz in Olten weiter.

Am Samstagabend, 24. Oktober, fällt der Startschuss für die diesjährige Midnight-Sports-Saison. Das Angebot richtet sich an Jugendliche aus Olten und der nahen Umgebung ab Oberstufenalter. In der Giroud-Olma-Halle können sich die Teenager bei Spiel und Spass jeweils samstags von 21 bis 24 Uhr austoben.

Für die Gemütlichen gibt es eine sogenannte Chill-Ecke und einen Tischfussballkasten. Auch sind immer wieder spezielle Events wie Trampolinspringen oder Boxkurse geplant. In dieser Saison finden insgesamt 20 Veranstaltungen statt. Abgesehen von einer Pause um Weihnachten (19./26.12.2020 sowie 2.1.2021) wird Midnight Sports Olten jeden Samstagabend durchgeführt. Saisonschluss ist am 27. März 2021.

Das Projekt Open Sunday hingegen ist für Kinder im Primarschulalter – mit und ohne Handicap. Das Angebot findet gemäss Mitteilung jeden Sonntag bis zum 28. März 2021 zwischen 14 und 17 Uhr in der Bifangturnhalle statt.

Das Hallenteam habe sich zum Ziel gesetzt, in der neuen Saison ein noch abwechslungsreicheres Nachmittagsprogramm anzubieten, wobei die gemeinsame Bewegung und das freie Spiel zwischen Kindern mit und ohne Handicap im Zentrum stehe. Dazu würden die Coachs besondere Spiele, die auf die Sensibilisierung von Behinderungen zielen, ausprobieren. Zum Beispiel solche, bei denen alle Ohrstöpsel tragen und so erfahren würden, wie es sei, weniger oder gar nichts hören zu können. Seit Januar 2019 ist das Projekt Open Sunday Olten bewusst inklusiv gestaltet. Deshalb ist das Hallenteam speziell auf den Umgang mit Kindern mit Beeinträchtigung geschult. (otr)

Meistgesehen

Artboard 1