Olten

Spendenaktion von «Eventfrog» bringt bereits über 40'000 Franken

Die Oltner Firma sammelt Geld für die Kultur.

Die Oltner Firma sammelt Geld für die Kultur.

Die Spendenaktion «Jedes Ticket zählt» der Oltner Event- und Ticketing-Plattform Eventfrog kommt gut an: Bereits sind Spenden von über 40'000 Franken eingegangen.

Die Spendenaktion wurde vor drei Wochen lanciert und soll Veranstalter, Künstler und Vereinenunterstützen, die wegen des aktuellen Veranstaltungsverbots leiden. Gespendet werden kann für virtuelle Events, welche von den Betroffenen selbst angelegt werden. Mittlerweile sind bereits über 60 solcher virtueller Events aufgeschaltet. Gespendet werden kann für Tickets zwischen 5 und 100 Franken, wobei auch mehrere Tickets gekauft werden können. Die Aktion läuft noch bis mindestens Ende Mai. Mitgründer Reto Baumgartner kann sich aber auch vorstellen, dass sie verlängert wird – falls das Veranstaltungsverbot immer noch Bestand haben sollte.

Eventfrog hat die Spendenaktion zu seiner wichtigsten Aktivität während der Coronakrise erklärt und informiert auf der Startseite, über den Newsletter sowie über die Social-Media-Kanäle laufend über die Aktion. Ausserdem sind auch immer mehr Kulturorganisation und Medien auf die Aktion aufmerksam geworden.

Gemäss Mitgründer und Geschäftsführer Mike Müller soll die Spendenaktion in den kommenden Wochen weiter stark beworben werden. Das schreibt Eventfrog in einer Mitteilung. Er geht davon aus, dass Eventfrog die Spenden-Einnahmen noch um ein Mehrfaches steigern und so den vielen Veranstaltern wie Theatergruppen, Vereinen und nebenamtlich tätigen Künstlern unter die Arme greifen kann.

Mike Müller: «Die Coronakrise trifft auch uns hart und hat einen Teil unserer Aktivitäten zum Stillstand gebracht. Mit der Spendenaktion können wir wenigstens unser Marketing für einen sinnvollen Zweck einsetzen und die vielen in Not geratenen Kleinveranstalter unterstützen.» (mgt/fmu)

Meistgesehen

Artboard 1